Ich bin zu einem Beratungsgespräch einer Bank eingeladen worden. Soll ich hingehen?

2 Antworten

Na, das Gespräch dürfte Dir vorgeschlagen worden sein, weil Du dort etwas an Geld liegen hast.

Vermultich möchte man Dir in dieser Zeit noch schnel etwas anbieten, was die Abgeltungssteuer sparen könnte.

Dazu wieder etwas, was ich schon mehrfach geschrieben habe, wenn Du nur wegen der Steuer etwas machen würdest, was sonst für Dich nciht in Frage kommt, dann lasse es.

Wenn Du es sowieso machen möchtest (oder bei zwei gleichwertigen Lösungen), dann nimm den Steuervorteil mit.

ich gehe immer am Jahresende zu einem Bankgespräch, da hab ich mir schon oft noch wertvolle Tips geholt, z. B. in diesem Jahr noch schnell einen Bausparvertrag machen wegen der Änderung der Wohnungsbauprämien-Förderung, außerdem um mich über die neue Zinsbesteuerung zu informieren. Ich habe mir dort auch gleich noch die schönen Sparkassenkalender reservieren lassen, weil die Nachfrage danach immer groß ist. Und dort gibt es auch immer eine große Auswahl an Spendenformularen, zur Weihnachtszeit spende ich auch immer sehr gerne einen Teil meines Weihnachtsgeldes.

MLP? gut oder nicht?

ich wurde letztens von einem mlp- mitarbeiter zu einem ersten kostenlosen beratungsgespräch eingeladen und habe sie auch angenommen. er hat mir vorgestellt wie mlp arbeitet, dass sie einige kostenlose seminare für die berufsvorbereitung anbieten, wie Rhetorikseminare und berwerbungstraining. er hat mir viele vorteile erörtert z.b. ihre unabhängigkeit, dass sie mit ca 97% der firmen, die am markt sind zusammen arbeiten; dass das finazpaket, das sie für mich erstellen auf mehrere firmen aufgeteilt wird und mir damit mehr sicherheit bietet; hat gefragt was meine ziele sind; und hat mir ein grundsätzliches finanzkonzept mit tagesgeldkonto, mittelfristige und langfristige anlagen vorgestellt und auf was ich ich alles achten müsste wie berufsunfähigkeitsversicherung, kranken- pflegeversicherung, private haftpflicht- und unfallversicherung; jedoch nichts kongrettes, sondern nur das ich so etwas haben sollte. er hat mir einen termin für ein zweites gespräch angeboten.nun wüsste ich aber gerne, ob ich ihm wirklich vertrauen kann

...zur Frage

Mit 20 Jahren Kredit von 16.000€ für gebrauchtwagen?

Hallo,

ich fahre nun schon 2 Jahre meinen VW Polo und will mir jetzt ein neues Auto kaufen das ich in 5 Jahren abbezahlen kann. Verdiene 1600.- netto und habe fixkosten 200€ miete, 100€ Handy& 50€ fitness. Das Auto kostet 16.000€ und ich würde 250-300€ im Monat zahlen. Ist das realistisch das ich denn Kredit bekomme? (Habe die letzten Monate viel Geld für sinnloses ausgegeben, bin jeden Monat -100 bis -200 auf dem Konto) werde diese Ausgaben unterlassen, kann das aber ein Grund sein das ich denn Kredit nicht bekomme?

...zur Frage

Was muss alles in einem Beratungsprotokoll stehen?

Was muss alles in einem Beratungsprotokoll von der Bank stehen wenn man dort ein Beratungsgespräch hat? Worauf muss man achten und was darf auf keinen Fall fehlen? Danke!!

...zur Frage

mir fehlen 2 Monate um Arbeitslosengeld 1 zu beziehen. Wie Lücke schließen?

Hallo zusammen,

befinde mich in einer etwas heiklen Situation und hoffe jemand weiss Rat.

Bin nach 10 monatiger Festanstellung aufgrund der wirtschaftlichen Lage gekündigt worden und mir fehlen nun 2 Monte um Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 zu haben, da ich vorher selbständig war und nicht freiwillig in die ALversicherung eingezahlt habe. Wie kann ich nun diese Lücke schließen? Reicht es aus, wenn ich min. einen Job für 2 Monate annehme der Brutto über € 400,- liegt? Müßte dann doch sozialversicherungspflichtig inkl. Arbeitslosenvericherung sein? Evtl. würde mir da sogar mein bisheriger Abeitgeber entgegenkommen. Spielt die Arbeitsagentur da mit? Bitte nicht falsch verstehen! Will wirklich nicht ALG1 in Anspruch nehmen (müssen). Ein neuer fester Job hat natürlich Priorität. Aber als alleinverdienender Familienvater würde das wenigstens eine min. finanzielle Sicherheit für den Fall der Fälle bedeuten.

Vielen Dank im Voraus für Rat und Tipps!

...zur Frage

Finanzielle Hilfe vom Staat

Hallo Forum, vielleicht kann mir jemand helfen? Meine Mutter lebt getrennt von meinem Vater. Sie möchte in eine eigene Wohnung einziehen und arbeitet aus gesundheitlichen Gründen in Teilzeit. Sie hat einen Behinderungsgrad von 30 wenn ich mich nicht irre. Ihr Nettoeinkommen liegt bei ca. 900 EUR.Sie lebt lebt bescheiden und bei Berechnung ihrer monatl. Kosten komme ich auf ca.660 EUR. Sie ist nicht in der Lage in Vollzeit zu arbeiten.

Sie zieht bald in eine eigene Wohnung ein. -300 EUR miete Kalt -80 EUR Nebenkosten -50 EUR Strom -17 GEZ -20 Handy -16 KFZ Steuer -100 Lebensmittel - 50 Kleidung - 50 Tanken

Wie Ihr denkt, könnte man hier noch einiges an Kosten aufzählen, um die eigene Grundversorgung zu sichern.

Ich helfe ihr beim Umzug etwas finanziell aber gibt es nicht vielleicht irgendwie finanzielle Hilfe vom Staat? Es kann doch nicht sein, dass eine Frau die hart im Einzelhandel arbeitet sich nichtmals in einem Land wie unseren Grundbedürfnisse sichern kann. Die oben aufgeführten Punkte sind doch nicht zu viel verlangt?

Ich würde mich freuen, wenn uns jemand ein paar Tipps geben kann an wenn wir uns wenden könnten.

p.s. Vater ist leider überschuldet.

...zur Frage

Spezialfrage! Was passiert mit dem Verlussttopf?

Liebe Community,

Nehmen wir an Person A hat bei einem Onlinebroker weniger erfolgreich Wertpapiergeschäfte getätigt und unterhält dort einen Verlusttopf.

Diese Person hat sich keine Verlustbescheinigung ausstellen lassen und ist in das EU-Ausland gezogen und ist in der Folge nicht mehr in Deutschland steuerpflichtig (auch nicht beschränkt). Was passiert mit dem Verlusttopf? Kann dieser weiter geführt werden und wird mit künfitgen Gewinnen verrechnet oder geht dieser verloren?

Ich würde mich über zahlreiche Diskussionsbeiträge freuen.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?