Ich befürchte Pflege Geld Mißbrauch bei meinem Vater! Wie reagiere ich richtig?

2 Antworten

Das Geld steht deinem Vater zu, nicht der Person, die Ihn pflegt. Nur wenn dein Vater es mit Ihr so vereinbart hat, das Sie dafür entlohnt wird, dann kann Sie das Geld beanspruchen.
Welchen Pflegegrad hat er denn? Seine Frau muss doch in Abständen einen Hausbesuch zulassen... wurde der bisher nicht gemacht ?
Wo ein Pflegedienst dann am Ende eine Bescheinigung ausstellt, die man der Kasse einreicht, damit die weiter Geld auszahlen.

Das Pflegegeld gehört dem, der gepflegt wird. Er kann bestimmen, wer es bekommt. Wennes mit der Pflegekasse zusammen bestimmt ist, dass es die Ehefrau bekommt, dann bekommt sie es. Was sie damit macht, kann sie selbst bestimmen. Es ist ihr Lohn für die Pflege. Wenn sie sich dafür Klamotten kauft, dann darf sie das, solange sie den Ehemann auch pflegt. Das Pflegegeld muß nicht für den zu pflegenden verwandt werden.

Was möchtest Du wissen?