Gibt es eine günstige Unternehmensberatung für Handwerksbetriebe?

7 Antworten

Es gibt eine Unternehmensberatung, die sich auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) spezialisiert hat. Das Leistungsangebot sieht sehr gut aus. Unter anderem wissen die, welche Förderungen, auch von der EU, von KMU in Anspruch genommen werden können.** www.procman.com**

Es gibt wohl viele aber oftmals fehlt die Praxis. Das hier fand ich eigentlich gut und professionell www.hardwork-agentur.de

Für Kleinunternehmen und Kleingewerbe sind ganz besonders die studentischen Unternehmensberatungen zu empfehlen. Diese bieten für günstige Konditionen hochmotivierte und engagierte Studenten, die frisches Blut bester Qualität in die Unternehmen bringen.

Gerade in Kriesenzeiten fällt es jedem Unternehmer schwer, Geld in externe Beratungsleistung zu investieren, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Erfahrung der studentischen Beratung bietet eine überzeugende Alternative für viele Unternehmen.

Ein Beispiel für studentische Beratung in München finden Sie hier: www.academyconsult.de

http://www.youtube.com/watch?v=zEsohZx2MFY

Ist es beim Handwerker üblich, einen Vorschuss für Materialkosten zu fordern?

Hallo zusammen, wir lassen gerade unser Dach decken. Die Firma, die schon mehrere Dächer in der Siedlung gedeckt hat, möchte nun auf einmal einen Vorschuss für Materialkosten. Das Dach ist bereits abgedeckt, 3 Fenster sind schon erneuert, und heute fragte er nach dem Vorschuss.

Wir haben ein Angebot damals bekommen, aber wir haben noch keine schriftliche Sache für die Garantie oder so. Macht man das, einfach so ins Blaue hinein kurz mal mehrere Tausend Euros zu bezahlen? Ist das üblich?

...zur Frage

Darf ich die Handwerkerrechnung kürzen?

Sachverhalt: Badrenovierung. Baumaßnahme wurde erst eine Woche später begonnen als vereinbart (1 Woche Urlaub umsonst). Die frisch verputzte Wand musste nochmal aufgehauen werden, da der Monteur etwas vergessen hatte an der zugeputzen Stromabzweigdose für den Badheizkörper zu schalten. Der Spiegelschrank wurde falsch aufgegangen, so dass neue zusätzliche Löcher in die neu gelegten Fliesen gebohrt wurden.

Die Duschabtrennung wurde falsch montiert, so dass die Seitenwände nicht mehr passten und neu bestellt werden mussten. Wartezeit wieder 5 Wochen. Badaccessoirs (Handtuchhalter, WC Bürste, usw) wurden nicht rechtzeitig bestellt. Wartezeit 4 Wochen. Toilette wurde falsch montiert. Das ist Gott sei Dank rechtzeitig aufgefallen, bevor sie wieder von der Wand abgefallen ist.

Dazu noch Kleingkeiten, z. B. das Waschbecken wurde erst nach ca. 4 Wochen - nach mehrmaliger Aufforderung - mit Silikon verklebt. Dauer der Renovierungsarbeiten wurden vom Handwerker auf 10-14 Tage angegeben mit der Zusicherung, dass nach 14 Tagen alles fertig ist. Nach ca. 3-4 Wochen war das Bad wieder benutzbar, jedoch nur provisorisch. Nach ca. 5 Monaten war das Bad soweit fertig gestellt. Die letzte Silikonfuge wurde dann nach 11 Monaten fertiggestellt.

Die Abschlusszahlung haben wir bis zu diesem Zeitpunkt einbehalten und noch nicht bezahlt. Ich möchte die Gesamtrechnung gerne aufgrund dieser Tatsachen kürzen.

Ist dies möglich? Wenn ja, um wieviel Prozent?

Würde mich über eine aussagekräftige Antwort freuen.

...zur Frage

Umsatzsteuer aus 2016 noch erstattbar?

Guten Tag allerseits,

ich habe bis Ende 2017 ein Kleingewerbe besessen, dessen Pflichten ich aus Dummheit nicht nachgekommen bin (Umsatzsteuer-Voranmeldung und -Erklärung, etc.) Mein zuständiges Finanzamt hat darauf hin die Umsatzsteuer für das Jahr 2016 geschätzt, welche ich erstmal bezahlt habe. Nun möchte ich mir das Geld gerne zurück holen. Ist dies noch möglich oder ist der Zug dafür bereits abgefahren? Meine zuständige Finanzbeamtin sagte mir, ich kann das Geld über die Steuererklärung zurück bekommen. Laut meinen Recherchen gibt es jedoch eine Frist, die schon abgelaufen ist.

...zur Frage

Worin besteht der Sinn der Ausschüttungssperre nach § 268 Abs. 8 HGB bei selbst geschaffenen immateriellen Vermögenswerten?

Ich weiß... zum Schutz der Gläubiger, aber wie werden die Gläubiger dadurch geschützt? Ich meine, sollte das Unternehmen nach der Aktivierung der selbst geschaffenen immat. VG insolvent gehen, kann dieser doch so wie andere immateriellen VG oder Sachanlagen zur Bedienung der Forderungen der Gläubiger genutzt werden, indem er übertragen wird, oder veräußert wird und der Erlös geht an die Gläubiger?

Ist meine Überlegung falsch?

...zur Frage

Handwerkerrechnung- Frage zu Arbeits und Materialkosten

Wenn in einer Handwerkerrechnung die Lohnkosten gesondert aufgeführt sind, ist dann die Differenz zum Netto-Endpreis lediglich durch Materialkosten zu erklären?

Also, wenn man z.B. für Maurerarbeiten 7000 Euro Netto zahlen soll, davon Lohnkosten 4000 Euro - kommen dann Steine, Mörtel etc. 3000 Euro?

Habe nämlich eine Rechnung (Maurer- u. Fliesenarbeiten) bekommen, in der die Lohnkosten nur ca. 40% der Gesamtsumme ausmachen (ohne Steuern).

Kommt mir komisch vor, da die Arbeiten IMHO nicht so kostenintensiv sind, was das Baumaterial angeht. (Fliesen selber besorgt - Rest Bauunternehmer)

...zur Frage

EÜR ohne Steuererklärung ?

Hallo,

kann ich die EÜR für mein kleines Gewerbe auch ohne meine Steuererklärung abgeben? Da für meine Steuererklärung erst die Betriebskostenabrechnung vom Mieter ankommen muss dauert es noch ein wenig. Oder muss das stehts zusammen erfolgen?

Zudem die Frage, ab wann muss ich nach Abgabe der EÜR mit der Zahlung der Steuern rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?