Geldabheben mit Kreditkarte auf 200 Euro pro Tag begrenzt bei meiner Sparkasse-normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das sind keine Sicherheitsgründe, das sind rein kommerzielle Optimierungen. Banken wie z.B. ING-Diba und andere bieten nämlich das kostenfreie Geldabheben über Visa an. Die Spaßkassen wollen da nicht mithelfen, andere Banken attraktiv zu machen und verweigern daher die Auszahlung (Beispiel bei mir zuletzt: Stadtsparkasse Bochum) oder begrenzen diese unsinnig (Beispiel: Kreissparkasse Ludwigsburg und ihre Filialen). Diese sollte man Visa bzw. Mastercard melden und für eine Abmahnung dieser Spaßkassen sorgen.

PS: Am Automat der Postbank war das Geldabheben mit Visa bisher noch nie problematisch und auch die VR-Banken haben es inzwischen verstanden.

Naja, man muss dazu sagen, dass - gerade wegen der erwähnten Spesen - nicht so oft mit einer Sparkassen Kreditkarte Geld abgehoben wird, daher hatten die bisher wohl auch nicht den Druck das zu erhöhen. Sie könnten mal fragen, ob man das Limit erhöhen könnte. Grundsätzlich stellt sich aber auch die Frage, warum Sie trotz der hohen Gebühren überhaupt mit dieser Kreditkarte Geld abheben. Es gibt Banken, die Ihnen mit Kreditkarten kostenlose Abhebungen anbieten. (vgl. http://www.bargeldabheben.de/kostenlos-bargeld-in-deutschland-abheben.html ) Wenn es Ihnen um die kurzfristige Überbrückung von einem Liquiditätsengpass geht, sollten Sie überlegen, lieber am Sparkassenautomaten mit EC Karte abzuheben. Die Gebühr für die Kreditkartenabhebung bei der Sparkasse ist vermutlich höher als eine der Dispozins für ein paar Tage. Aber auch sowas bieten einige Banken gebührenfrei.

ich sehe dahinter rein eine Politik, die Abhebungen mit Kreditkarten einzuschränken. Kunden werden sich überlegen, mit welcher Karte sie abheben. Und die Kreditkarte ist wohl nicht erwünscht.

Normal ist das nicht, aber da hat jemand in den USA sich abgeschaut, wie man "unerwünschte" Kunden abwimmeln kann. Dort geht oftmals nur maximal 70 USD.

Bekanntlicherweise halte ich nichts von den Sparkassen und dein Erfahrungen passen natürlich dazu. Man will ganz einfach Fremdgehen verhindern und Kreditkarten fremder Geldinstitute kann man nicht abweisen, also kommt man zu solchen Methoden.

Die Onlinebanken mit ihren kostenlosen Kreditkarten sind bei den Sparkassen unerwünscht

Was möchtest Du wissen?