Geld aus der Türkei nach Deutschland überweisen?

3 Antworten

Die Meldegrenze liegt bei 12.500 €, ist also kein Problem. Ebenso erkenne ich keinen Verdacht auf Geldwäsche.

Wenn Du ganz sicher sein willst, dann sprich mit der Bank und kündige den Geldeingang an. Frag dann auch gleich noch nach den anfallenden Gebühren.

Ja, solche zahlungen sind aus statistischen Gründen der Bundesbank zu melden.

Das ist aber kein Problem.

Und 5.000, - Euro sind auch kein Betrag der eine Bank aufregt.

Einfach überweisen und fertig. Verwendungszweck "Geschenk."

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Das wurde hier schon tausendmal beantwortet.

Deine Verwandten sollen überweisen - fertig - keine Probleme.

Warum taucht diese Frage eigentlich immer und immer wieder in Zusammenhang mit der Türkei auf?

Als würden aus über zweihundert anderen Staaten keine Überweisungen kommen.

68

Die 200 anderen Statten haben keinen Erdogan und die Bevölkerung daher auch weniger Grund ihr Geld zu retten. Die Lira hat in den letzten 5 Jahren gegenüber dem Euro über die Hälfte an Wert verloren, in den letzten 12 Monaten allein über 30 %.

1
24

Das hängt schon mal damit zusammen, dass Du hier alle EU-Staaten abziehen kannst. Weiters ist es eine Sache, wieviel Staatsangehörige dieser 200 minus EU--Staaten in Deutschland leben, also die Notwendigkeit einer solchen Frage besteht Dann verminderst Du noch um die Staaten, bei denen restriktive Bestimmungen für Geldtransfer ins Ausland vorhanden sind usw.

1

Überweisung aus der Türkei nach Deutschland?

Hallo,

meine Mutter würde gerne Geld aus der Türkei auf ihr deutsches Konto überweisen (50.000 EUR). Beide Konten laufen auf ihren Namen. Nun habe ich mich bereits eingelesen und wollte mir hier ein kurzes Feedback einholen, ob meine Infos richtig sind. Auch habe ich weitergehende Fragen zu einigen Punkten:

  1. Überweisungen aus dem Ausland müssen ab 12.500 EUR an die Bundesbank gemeldet werden
  2. Wenn es ein reiner Übertrag ist, bedarf es keiner Meldung an die Bundesbank
  3. Nur wenn dem Übertrag ein Rechtsgeschäft vorangeht, muss es der Bundesbank gemeldet werden
  4. Überweisungen unter 12.500 EUR müssen nicht an die Bundesbank gemeldet werden
  5. Die empfangende Bank muss nicht gesondert informiert werden
  6. Die empfangende Bank wird ab 10.000 EUR eine Meldung an die Behörden (Finanzamt?) machen, da automatisch Verdacht auf Geldwäsche besteht bei hohen Beträgen
  7. Evtl. müssen Kapitalertragssteuern nachgezahlt werden, da das Geld im Ausland Erträge brachte

So, nun hätte ich hierzu noch Fragen:

Zu 1)

Ein reiner Übertrag ist doch wenn die gleiche Person vom Konto in der Türkei auf das Konto in DE überweist – daher bedarf es m.A.n. keiner Meldung – egal wie hoch der Betrag ist.

Zu 4)

Reicht es, bei Nachfrage seitens Finanzamt, zu sagen, dass das Geld über die Jahre angespart wurde? Es ist in der Tat so, dass das Geld über 30 Jahre hinweg angespart wurde. Hierzu gibt es nach so langer Zeit natürlich keine Belege mehr. Aber meine Eltern haben ein gutlaufendes Geschäft gehabt. Die Aufbewahrungspflicht ist aber vorbei und es gibt keine Unterlagen hierzu.

Zu 5) Auf das in der Türkei angelegte Geld wurden dort auch Steuern gezahlt. Leider machen meine Eltern keine jährliche Steuererklärung (Beide Rentner mit geringem Einkommen). Daher ist es evtl. etwas schwierig, das Ganze nachzuweisen. Sicherlich stellt aber die türk. Bank einen Steuernachweis aus. Nur weiß ich nicht über wie viel Jahre die das rückwirkend machen.

Das wären erst mal meine Fragen. Würde mich freuen, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte. Gerne nehme ich auch sonstige Tipps entgegen, die ich oben nicht aufgeführt/bedacht habe.

...zur Frage

Geld Uberweisung von Ausland/Türkei?

Hallo,

mein Onkel möchte sein Geld in Deutschland anlegen eventuell Immobilien kaufen. Da er das als nicht ansässiger in Deutschland nicht unter seinen Namen anlegen kann, möchten wir das Geld auf meinem Namen anlegen.

Können Sie mir sagen, ob ich irgendwelche Steuern bezahlen muss?
Wo müssten wir es anmelden?

Hierbei handelt es sich um ca. 500.000€

...zur Frage

Kredit in Türkei

Hallo,

Meine Frage wäre, wie es ist, wenn man in der Türkei Kredit aufnimmt und aber das Geld für Investitionszwecke nach Deutschland überweisen möchte. Fallen da Steuern an? oder worauf muss man inbesondere achten ?

...zur Frage

Was ist mit Western Union los?

Ich war heute in der Sparkasse und wollte meinem Onkel Geld in die Türkei überweisen. Allerdings ging es heute nicht, Western Union ist von der Bafin gesperrt für Auslandsüberweisungen. Warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?