Finanzamt will bei mir Einsatzwechseltätigkeit nicht anerkennen, wie kann ich sie davon überzeugen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo SteuerMeider,

das Finanzamt hat "glaube ich" leider Recht! Es ist nämlich so, dass du nur das Geld bekommst, wenn du länger als 8 h am Tag von deiner Firma entfert arbeitest. Bsp: Landwirtschaft: Firmensitz is in Straße A und du arbeitest aber in Straße B länger als 8h an diesem Tag. Nur dann bekommst du was.

Haupt und Nebenberuf zählt hier dann nicht mehr. Falls du in deinem Hauptberuf das gleiche hat, kannst du es hier auch anwenden.

Wegen den vielen Fahrtkosten beim Nebenjob musst du da deinen Chef fragen wegen Benzingeld oder überlegen, ob der Job Sinn macht, wenn du soooo viel Fahren musst. Rechne mal das ganze drumm rum mit... Sprit, Reifen, Öl, Bremsen usw..

Gruß

Sei doch froh bei Dienstreisen gibt es doch auch noch Verpflegungspauschale Nagele Sie fest dass es Dienstreiesen sind es ist besser so

Was möchtest Du wissen?