Eine geschenkte Aktie, die bei Arbeitsbeendigung zurückgegeben werden muss?

2 Antworten

Gar nicht, und wenn, würde das der Arbeitgeber automatisch vornehmen oder alternativ auf eine evtl. Steuerpflicht hinweisen.

Im Steuerrecht gilt der vergüns­tigte Bezug von Beleg­schafts­aktien als „geld­werter Vorteil“ und müsste wie das Gehalt versteuert werden. Es gibt aber eine Frei­grenze von 360 Euro. Bis zu diesem Betrag bleiben Vergüns­tigungen zum Beispiel in Form von Gratis­aktien steuerfrei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen Dank. Dieser Hinweis ist sehr hilfreich.

0

Was möchtest Du wissen?