Forex Handel und Steuer bei nicht Deutschen Anbieter

1 Antwort

Dein ausländischer Broker wird keine deutsche Steuerbescheinigung ausstellen, wohl aber eine vollständige Liste der Trades und Kosten bzw. Erlöse.

Nun berechnest Du die Summe aller Verkaufserlöse minus die Summe aller Kaufpreise minus die Summe aller Transaktionskosten. Dieser Betrag ist zu versteuern. Per Anlage KAP würde (falls sie angefallen ist) auch die bescheinigte und gezahlte ausländische Quellensteuer angegeben.

Bleibt unter dem Strich ein Minus, so wird dieses als Verlustvortrag aus 2013 bescheinigt. Fallen dann in 2014 (mit Steuererklärung in 2015) Gewinne an, werden diese gegen den Freistellungsauftrag, den Verlustvortrag (auf Antrag) und ggf. gezahlte Quellensteuer verrechnet.

21

da hab ich doch glatt ne Frage, muss ich Verluste angeben ?

0
55
@Typderfinanzen

Der Fiskus ist primär an Gewinnen interessiert :-)

Die Frage ist daher nicht zu stellen. Verluste mindern die zu versteuernden Gewinne. Daher wirst DU ein Interesse an dieser Angabe haben, nicht das Finanzamt.

0

Wie funktioniert das genau mit dem Verlust vortragen bei einem Depot/der Steuererklärung?

Ich habe Aktien mit Verlust verkauft (Depotkonto bei der Comdirect). Die Aktien im Gewinn will ich erst einmal bis nächstes Jahr halten. Was muss ich jetzt machen, um später die Verluste gegenzurechnen. Bin Anfänger. Danke!

...zur Frage

Aktien mit Verlust verkaufen - Wird vorher auf Gewinne bezahlte Steuer zurückerstattet?

Ich habe vor einiger Zeit ein Zertifikat mit 2000 Euro Gewinn verkauft und hierfür Steuern bezahlt. Auf der Abrechnung der Bank steht nun im Topf "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern - Sonstige" 2000 Euro.

Was passiert nun, wenn ich eine Aktienposition mit 2000 Euro Verlust verkaufe? Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ich die Steuer zurückerhalte, die ich für den Gewinn-Verkauf des Zertifikates gezahlt habe?

Wenn dies nicht irgendwie möglich wäre, dann würde doch der Staat in so einem Fall unberechtigt Steuern kassieren?

...zur Frage

Steuererklärung - KAP 2013 - Zeile 17: ausländische Kapitalerträge

Hallo,

ich habe eine (Verständnis-)Frage zum Ausfüllen der Anlage KAP für 2013.

Kommt in Zeile 17 (ausländische Kapitalerträge) der Gesamtgewinn oder -verlust des Jahres 2013? Und die Zeilen 18-22 sind nur da, um Details und Herkunft der Zahl in Zeile 17 zu präzisieren? Wird somit für die Berechnung der Steuer nur Zeile 17 herangezogen bzw. dies ist die entscheidende Zeile?

Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

Betreff: EST 2016-ausländische Quellensteuer angerechnet (Zeile 50) und nicht angerechnet (Zeile 51)?

Frage: Bank sagt mit dass ich den vierfachen der ausländischen Quellensteuer ( summe der Zeile 50 und 51 der Anlage Kap), als Verlust geltende machen kann. Meine Frage: In welcher Zeile kann ich diesen Verlust angeben oder berechnet der Finanzamt das automatisch aus? Werden so ergebene Verluste bereits zu den Verluste auf früheren Jahren hinzu gezählt, bis ein Gewinn aus den Verkauf der Wertpapiere ergibt oder wann und wie werden diese aufsummierte Verluste verrechnet?

...zur Frage

Gewinn- und Verlustverrechnung?

Darf man Gewinne, die man im laufenden Jahr an der Börse erwirtschaftet, zum Weiterhandeln benutzen und diese sozusagen „reinvestieren”? Was wäre, wenn man im Devisenhandel einen Gewinn i. H. v. 800 Euro erwirtschaftet und durch einen Weiterhandel ebendieses Gewinns einen Verlust von 400 Euro erzielt. Fiele der ursprüngliche Steuerbetrag von knapp 200 Euro, der sich aus den 800 Euro anfänglichem Gewinn errechneten [800 * 1/4 (KESt)], trotzdem an oder fallen nun lediglich 100 Euro auf die 400 Euro [(800-400) * 1/4 (KESt)] an?

Wie werden demzufolge Gewinne und Verluste im laufenden Jahr verrechnet. Ein oder zwei Praxisbeispiele würden mich freuen!

...zur Frage

Spekulationssteuer - wie hoch fällt sie aus?

wie hoch ist die Steuer? angenommen ich habe aus einem Wohnungsverkauf 20000 € Gewinn erzielt. die Wohnung war ein Jahr meinem Besitz habe aber nicht selbst darin gewohnt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?