Der Mann meiner Mutter ist gestorben, meine Mutter erbt alleine, danach meine Schwester und ich. Können wir den Pflichtteil fordern bevor meine Mutter stirbt?

1 Antwort

  Der Mann meiner Mutter ist gestorben. 

Ich nehme mal an Euer Stiefvater, denn wenn es Euer Vater wäre, hättest Du es geschrieben.

Wieso Pflichtteil? Ihr habt aus dem Erbe überhaupt keinen Anspruch, denn wenn es nicht Euer vater ist, gibt es keinen Bezug, der Euch ein Erbrecht einräumt, ausser dem, dass ihr das erbt, wenn Eure Mutter mal verstirbt.

Seid froh, dass es nicht umgekehrt war, denn dann hätte es Euch ein Teilerbe von Eurer Mutter gekostet.

So bekommen seine Kinder den Pflichtteil udn wenn im Berliner Testament nichts anderes bestimmt ist, teilt Ihr Euch später mal den Rest, als Erbe von Eurer Mutter.

Das Erbe Eures Stiefvaters wird, wenn seine Kinder ihren Pflichtteil fordern, wie folgt geteilt:

Gesetzliche Erbfolge beim Tod Eures Stiefvaters wäre:

1/2 an Eure Mutter als EheFrau (1/4 gem. § 1371 BGB, 1/4 gem. § 1931 BGB), die zweite Hälfte teilen sich die 4 Kinder (§ 1924 BGB).

Da es das Berliner Testament gibt, und die Kinder den Pflichtteil fordern, bekommen sie je 1/16 vom ganzen. gesetzlich wäre pro Nase 1/4 von1/2, also 1/8, Pflichtteil 1/2 davon, somit 1/16. § 2303 BGB.

Das ist nicht kompliziert, sondern eine einfache Bruchrechenaufgabe. Man muss nur die Paragraphen kennen.

Es ist nicht unser Stiefvater. Wir haben einen eigenen Vater. Die vier Kinder sind auch nicht die Kinder von unserer Mutter, sondern Kinder aus erster Ehe des Verstorbenen.

0
@Montgo

Gut, aber egal, ob nun Stiefvater, oder nur zweiter Ehemann Eurer Mutter ändert am Sachverhalt absolut nichts.

1

Unterhaltstitel bei Kindern geltend machen?

Vater gestorben, Mutter erbt nix. Kinder(2) als Erben, erben nicht wenig Grundstücke.

Mutter erhebt über Jahre keinen Anspruch auf Unterhaltstitel.

Kinder haben die Möglichkeit Grundstücke zu verkaufen. Mutter möchte nun Unterhaltstitel als Grundschuld rückwirkend ins Grundbuch einschreiben lassen um ein Stück von der Torte abzubekommen.

Hat sie darauf ein Recht???

Mutter ist seit längerem neu verheiratet und mit dem Partner sehr Finanzfixiert.

...zur Frage

Steht mir ein Erbe zu? Drei Kinder?

Meine Mutter ist letztes Jahr verstorben.

Als Erben kommen nur meine Schwester, mein Bruder und ich in betracht.

Nach begleichung aller Beerdigungskosten bleibt nur noch eine ganz kleine Summe übrig (ca. 800 €)

Nun ist meine Schwester der Meinung, dass sie den Rest für sich behalten kann, da sie sich um die Mutter die letzten Jahre allein gekümmert hat und es angeblich auch der Wille der Mutter war, dass sie es bekommt.

Auch wenn es kaum der Rede wert ist, kann meine Schwester das einfach so behalten ? Von einem diesbezüglichen Testamet weiß ich jedenfalls nix.

...zur Frage

Ich habe mit 18 auf meinen Pflichtteil verzichtet. Jetzt ist ein Elternteil gestorben. Der andere Elternteil erbt. Habe ich jetzt wieder Anspruch auf Erbe?

Als ich auf das Pflichtteil verzichtet habe, war ich 18, jetzt 49. Meine Eltern haben alle Kinder auf den Pflichtteil verzichten lassen und sich gegenseitig als Erben eingestetzt. Nach dem Tod geht erst mal alles an anderen Elternteil. Danach an meine Geschwister. Habe ich da jetzt wieder Anspruch?

...zur Frage

Mein Vater ist gestorben. erbt meine Mutter alles?

Ich bin noch minderjährig aber steht mir nicht trotzdem ein Pflichtteil zu ? Würde mich über antworten freuen..

...zur Frage

Wie kann Pflichtteil vor Todesfall geltend gemacht werde?

Hallo zusammen, ein Ehepaar besitzt ein Anwesen. Die Mutter brachte ein Sohn aus erster Ehe mit. Beide haben noch ein weitere Tochter während der Ehe bekommen. Der Vater ist allein eingetragener Eigentümer. Das Berlinder Testament benennt beide Kinder zu gleichen Teilen als Schlusserben. Vater verstirbt 2014 steht noch immer im Grundbuch. Der Sohn möchte nun sein Pflichtteil gegenüber der Mutter geltend machen. Geht das überhaupt und wie.

...zur Frage

Pflichteil anfordern obwohl Erbe verschuldet?

Hallo,

Mein Mann ist vor kurzem gestorben, wir waren Kinderlos aber er hat 2 Kinder aus 1. Ehe. Ich bin als Alleinerbin eingesetzt, Kinder sind natürlich Pflichtberechtigt. Leider war mein Mann verschuldet, also hat er kein großes Barvermögen, Immobilien oder Wertgegenstände. Die Summe auf unser gemeinsames Konto, seine Hälfte, ist weniger als die Beerdigungskosten. Was passiert mit dem Pflichtteil für die Kinder? Vielen Dank.

Helena 752

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?