Darf man mit Gewerbeschein automatisch die Mehrwertsteuer abziehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du ein Gewerbe anmeldest, kannst du dir die USt. vom Finanzamt wieder holen. Das heißt, du zahlst sie zunächst, bekommst sie durch die nächsten Umsatzsteuervoranmeldung wieder.

Du darfst die eingekauften Produkte jedoch nicht privat nutzen!!! Das heißt einen Gewerbeschein holen und dann alles mögliche Einkaufen und privat nutzen ist Steuerbetrug und wird nicht gerade wenig bestraft. Du kaufst die Produkte schließlich ein, um sie entweder weiter zu verkaufen oder mit Ihnen etwas zu erwirtschaften und dieses zu verkaufen.

Die Frage ist nciht gewerbe oder nciht, sondern vorallem die Frage welche Umsätze.

Was für eine Art Umsatz machst Du?

Es gibt sogenannte Ausschlussumsätze, die sind steuerfrei und haben damit aber auch keinen Vorsteuerabzug (z. b. Versicherungs- udn Finanzvermittlung).

Bei anderen wie der Vermietung geht es danach ob man gewerblcih vermietet udn für die Umsatzsteuer optiert, damit man abziehen kann.

Dann gibt es z. B. die Freiberufler (sSteuerberater, Wirtschaftsprüfer usw.) die haben keinen Gewerbeschein, schulden aber Umsatzsteuer udn können Vorsteuer abziehen.

Mit einem Gewerbeschein hat es also (fast) ncihts zu tun.

Ich beziehe demnächst EU-Rente und würde gerne meine Handarbeiten online oder privat verkaufen. Darf ich als Rentner der EURente den Gewerbeschein erwerben?

Gehäkeltes oder Gestricktes - definitiv unter 450 € mtl. und sicher übersteige ich nicht 17500 € im Jahr. Möchte aber mit Gewerbeschein mein Material beziehen und die Verkäufe als Kleingewerbe anmelden.

...zur Frage

Kann ein chinesisches Unternehmen die Einfuhrumatzsteuer als Vorsteuer abziehen?

Ein chinesisches Unternehmen exportiert Ware nach Deutschland. Die Ware wird in Deutschland an deutsche Kunden veräußert. Das chinesische Unternehmen muss eine Mehrwertsteuer erheben und diese als Umsatzsteuer an den deutschen Fiskus umleiten. Beim Import der Ware musste das chinesische Unternehmen bereits Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Kann das chinesische Unternehmen die Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, sodass es letztlich nur die Umsatzsteuer auf die Warenverkäufe bezahlen muss oder sieht sich das chinesische Unternehmen mit einer Doppelbelastung konfrontiert, weil es zusätzlich zur Mehrwertsteuer auch die Einfuhrumsatzsteuer bezahlen muss? Mir ist bewusst, dass ein deutsches Unternehmen beim Warenimport die EUS als Vorsteuer abziehen kann. Obiges Szenario ist leider komplett anders.

...zur Frage

Steuererklärung: digital gekaufte Musik absetzbar?

Hallo Allerseits,

Mal angenommen ich arbeite als DJ und habe ein Gewerbe, - mit "Kleinunternehmerrgelung".

Ist es mir möglich digital gekaufte Musik über die Betriebsausgaben abzusetzten?

und wenn ja, unter welcher Kategorie macht man dies am besten?

Ich selbst würde es als ein "immaterielles Wirtschaftsgut" behandeln, weiß es aber nicht wirklich...denn es gibt ja Kategorien wie:

  • "Waren, Rohstoffe und Hilfsstoffe einschließlich der Nebenkosten"
  • "sonstige Betriebsausgaben"

denn was auch noch mitbedacht werden müsste, ist das jeder digitale Musikanbieter,zumindest für 2014 unterschiedliche Mehrwertsteuer-Sätze auf den Nettopreis der digitalen Musik raufgepackt hat. Bei folgenden Anbietern habe ich 2014, folgende Mehrwertsteuer bezahlt:

  • Amazon = 15% MwSt.
  • Google Play = 23% MwSt.
  • Beatport = 15% MwSt.

Die Fragen, die in mir demzufolge entstehen, sind:

Wie bringe ich die unterschiedlich besteuerten Summen richtig unter ein Dach?

Als Beispiel:

Ich habe bei "Google Play" 158 Songs für 179,52 EUR (inkl. 23% MwSt) gekauft.

und bei "Beatport" 100 Songs für 150,00 EUR (inkl. 15% MwSt) gekauft.

-Wie gehe ich damit am besten um?

-Werden die 179,52 EUR und die 150,00 EUR zusammenaddiert und so übernommen,wovon dann am Ende 19% MwSt abgezogen werden?

-darf man die Summen wegen der unterschiedlichen Besteuerung überhaupt zusammenzählen?

-oder zieht man wie ursprünglich gekauft, von den 179,52 EUR die 23% MwSt ab und von den 150,00 EUR die 15% MwSt ?

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen,

Liebe Grüße,Marlon

...zur Frage

Was bedeutet "Mehrwertsteuer ausweisbar" oder "Umsatzsteuer ausweisen"?

Was bedeutet es wenn man sagt, daß man keine Umsatzsteuer ausweist oder daß MwSt ausweisbar ist?

D.h. was bedeutet "ausweisen"?

...zur Frage

Braucht ein selbständiger Handelsvertreter eine Gewerbeanmeldung?

Ich möchte gerne als freie (weil sie einen nicht fest einstellen) Handelsvertreterin für eine spezifische Firma tätig werden. Brauche ich dafür einen Gewerbeschein? Und darf ich, ohne einen solchen, keine Kunden ansprechen oder nur nichts verkaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?