Darf man mit Gewerbeschein automatisch die Mehrwertsteuer abziehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du ein Gewerbe anmeldest, kannst du dir die USt. vom Finanzamt wieder holen. Das heißt, du zahlst sie zunächst, bekommst sie durch die nächsten Umsatzsteuervoranmeldung wieder.

Du darfst die eingekauften Produkte jedoch nicht privat nutzen!!! Das heißt einen Gewerbeschein holen und dann alles mögliche Einkaufen und privat nutzen ist Steuerbetrug und wird nicht gerade wenig bestraft. Du kaufst die Produkte schließlich ein, um sie entweder weiter zu verkaufen oder mit Ihnen etwas zu erwirtschaften und dieses zu verkaufen.

Die Frage ist nciht gewerbe oder nciht, sondern vorallem die Frage welche Umsätze.

Was für eine Art Umsatz machst Du?

Es gibt sogenannte Ausschlussumsätze, die sind steuerfrei und haben damit aber auch keinen Vorsteuerabzug (z. b. Versicherungs- udn Finanzvermittlung).

Bei anderen wie der Vermietung geht es danach ob man gewerblcih vermietet udn für die Umsatzsteuer optiert, damit man abziehen kann.

Dann gibt es z. B. die Freiberufler (sSteuerberater, Wirtschaftsprüfer usw.) die haben keinen Gewerbeschein, schulden aber Umsatzsteuer udn können Vorsteuer abziehen.

Mit einem Gewerbeschein hat es also (fast) ncihts zu tun.

Was möchtest Du wissen?