Kauf eines PKW als Selbständiger: wie ist das mit der MwSt? Wann abziehbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Außerdem: der "Rattenschwanz" dieser Aktion ist: wenn du das Auto im Geschäftsvermögen hälst, musst du ein Prozent pro Monat vom Bruttolistenpreis des Fahrzeuges ( also Neuwagenpreis !) in deiner Einkommensteuer als private Nutzung versteuern.

Und: solltest du umsatzsteuerpflichtig sein und dir die Vorsteuer ziehen, so hast du auch in der Umsatzsteuer 1% pro Monat vom Bruttolistenpreis - egal, für welchen Preis du das Auto gekauft hast - in der Umsatzsteuer als private Nutzung zu versteuern.

Warum kaufst du dir nicht einfach das Auto und setzt in den Kosten 0,30 Euro pro gefahrenen Kilometer für berufsbedingte Fahrten an ? Das ist viel einfacher.

warum? Weil ich mich mit dem Thema noch nicht so gut auskenne. Ich brauche mehr Info und dann entscheide ich.

Aber das mit den 30 ct kann eine Alternative sein.

0

Ich würde über ein Leasing ein Fahrzeug (neu oder Jahreswagen) über vier Jahre besorgen und dann Dienstfahrten pro Kilometerpauschale abrechnen. Das dürfte unter dem Strich die einfachste Lösung sein.

Einen alten Gebrauchtwagen in das Betriebsvermögen aufzunehmen, wäre ziemlicher Nonsense aufgrund der Besteuerung über den Listenpreises, nicht den Verkehrswert.

verstehe. Aber ich denke, nen neuen PKW will ich mir finanziell nicht aufbürden.

Muss mal rechnen.

0
@studiNfree

Suche mal bei den Audi-Zentren in Deiner Umgebung nach Audi A4 Avant in einer harmlosen Diesel-Motorisierung. Da dürfte es genügend Jahreswagen geben, die zu guten Konditionen verfügbar sind.

0

Was möchtest Du wissen?