Börsenclubs – Sinnvoll oder reine Zeitverschwendung?

1 Antwort

Es gibt mit Sicherheit auch Anleger die durch ihre Anlagen Erfahrungen gemacht haben und gute Tipps geben können.

Im Prinzip ist es hier doch nichts anderes, Forenschreiber, die sich nciht ganz sicher sind fragen in die Runde ob Jemand schon Erfahrungen hat.

Haben offene Immobilienfonds eine Mindestanlagedauer?

Haben offene Immobilienfonds eine Mindestanlagedauer? Ich dachte, das haben Fonds nicht?

...zur Frage

Wer kann mir "Krisensichere" Aktien nennen? Einzeltitel oder Branche !

...zur Frage

Bedingungen beim Zuwachssparen

Hallo,

wir haben ein Zuwachssparen (SPK Bielefeld) geerbt. Dieses läuft erst gut 2 Monate. Leider haben wir keine konkreten Unterlagen wie das an sich funktioniert, z.B. Kündigung. Ist es richtig, dass man keine Teilbeträge raus nehmen kann, sondern "nur" den Gesamtbetrag? Ist es für den Fall richtig, dass es mit einer Frist von drei Monaten gekündigt weden muss? Und gibt es da eine Mindstlaufzeit von einem Jahr?

Wäre schön, wenn uns hier geholfen werden könnte ;-)

Viele Grüsse-

...zur Frage

Wer berät außer Banken noch in Sachen Geldanlage?

Ich würde gerne einen Teil meines Ersparten anlegen, fühle mich aber bei Banken nie wirklich gut beraten. Wer kann mir in solchen Fällen noch weiterhelfen?

...zur Frage

Bankschließfach: Risiken?

Guten Tag,

ich habe eine Frage. Jemand hat ein entsprechend versichertes Bankschließfach u. überlegt nun, einen Bargeldbetrag -sagen wir mal 90000- von seinem Sparbuch abzuheben und in diesem Fach zu deponieren. Inflation wird akzeptiert.

Ist diese "Anlage" Eurer Kenntnis nach mit Risiken behaftet?

a) Ich denke da eher auch an Veränderungen wie z.B. eine Währungsreform. Wäre da ein Betrag um die 90000 genauso sicher wie eine Sparbuchanlage? Ließe sich das genauso probelmlos tauschen?

b) Wie sieht es generell mit der Banknotengültigkeit aus. Ich weiss nicht, ob die alle paar Jahre ausgewechselt und dann die entsprechenden Jahrgänge ungültig werden? ?

c) Naive Frage: Ist es rechtmäßig so viel Geld in einem Schließfach oder Heimtresor aufzubewahren ? (Steuern fallen ja nur auf Zinsen an und nicht aufs Guthaben)

d) Angenommen es fällt einem nach 1 J. ein, dass man das Geld wieder aufs Sparbuch geben will. Muss man dann nachweisen, dass das Geld von einem früheren Sparbuch bzw. woher es kommt?

e) Sonstige Risiken?

Vielen Dank, Janni

...zur Frage

Ist die Anlage vermögenswirksamer Leistungen im Fonds UniGlobal klug oder gibt es bessere Alternativen?

Von meinem Gehalt wird jeden Monat vom AG der Betrag von 6,65 (VL) zuzüglich 13,35 € von meinem Gehalt in den Fonds UniGlobal überwiesen, mithin also 240,00 € pro Jahr. Der VL-Sparvertrag läuft jetzt aus. Ist es klug, diesen Fond mit genanntem Betrag weiter zu bedienen oder gibt es klügere Alternativen, auch im Hinblick auf Kosten usw? Da ich Laie bin, fällt mir diese Bewertung bzw. Entscheidung nicht leicht. Ansonsten habe ich meine Kohle in Festgeld und breitstreuenden Aktienfonds bzw. ETFs angelegt. Ich habe keinen Anspruch auf Sparzulage oder sonstige Förderung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?