Anspruch auf Schmerzensgeld bei Verheimlichung der Beerdigung des Vaters?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das tut mir sehr leid für Dich, aber nein, Schmerzensgeldansprüche kannst du hier sicher nicht geltend machen-sowas hab ich noch nie gehört. Ein gesetzliches Informationsrecht über Sterbefälle wäre mir neu. Alles Gute für Dich, es gibt tolle Trauerlektüren, die sehr tröstend sein können in der Buchhandlung, lass Dich beraten und fühl Dich gedrückt von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandra100
01.08.2013, 10:53

Vielen Dank für Deine Antwort und den guten Tip. Ich finde es wirklich schlimm, dass die Frau meines Vaters mit ihrem Handeln durchkommt. Mir fehlt dieser Punkt des Abschiedes, ich konnte noch nicht einmal weinen. Wir waren letzte Woche zu einer Beerdigung einer mir völlig fremden Person eingeladen und ich habe in der Kirche weinen müssen und mein Mann war ganz hilflos. Schlimm ist, dass ich durch die Seebestattung noch nicht einmal an sein Grab gehen kann.

0

Es gibt keine Rechtspflicht für Angehörige, Verwandte von einer Beerdigung zu informieren. Wie sollte es dann einen Schmerzensgeldanspruch geben? Und im übrigen: Selbst wenn Du informiert worden wärst, wieso gehst Du davon aus, dass man Dich auf das Schiff hätte lassen müssen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?