Getrennt lebend Ehemann verstirben?

3 Antworten

Folgende Ideen kann ich nur als Laie mitteilen, aber vllt hilft es zur ersten Orientierung. 

Als Noch- Ehefrau hast du, wie schon erwähnt, Renten- und Erbansprüche. Wenn du nicht weißt, wie es um das Vermögen bestellt ist, brauchst du einen Erbschein für die Bank, den es über das Amtsgericht am Wohnort des Verstorbenen gibt. Für den Antrag brauchst du eine Sterbeurkunde (meist über den Bestatter oder beim Standesamt, hier könntest du dich als erstes telefonisch erkundigen, welche Dokumente mitzubringen sind). Mit der Sterbeurkunde, sowie Personalausweis und evtl Scheidungsurteil kann der erbschein beantragt werden. Diese Aufzählung ist längst nicht abschließend. Amtsgericht fragen.

In Coronazeiten kann alles etwas länger dauern, die Sterbeurkunde habe ich innerhalb einer Woche bekommen. Auf den Erbschein warte ich nach 5 Wochen noch. Mein Anwalt meinte, das derzeit die Fristen nicht so eng genommen werden.

beim Erbe ist neben Testament noch wichtig, ob es Kinder gibt, leben seine Eltern noch...

Ich meine auch, dass die Miterben zur Auskunft verpflichtet sind. Möglicherweise wäre es wirklich sinnvoll, schon mal einen Termin beim Anwalt zu machen. Es sei denn, dass du weißt, dass dein Mann Schulden hatte - Erbausschlagung?

Rufe beim Standesamt an und frage nach einer Sterbeurkunde, denn soweit ihr nur getrennt gelebt habt .... nicht geschieden wart ..... hast Du Anspruch auf Witwenrente, ebenso wie auf sein Hab und Gut ..... soweit nicht noch Kinder da sind.

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=getrennt+lebend+witwenrente

Wenn der ehemalige Partner während des Scheidungsprozesses stirbt oder wer getrennt von seinem Partner lebte, kann nach dessen Tod eine Witwenrente beanspruchen. Für die Witwenrente oder die Witwerrente zählt nur, dass die Ehe zumindest noch auf dem Papier bestanden hat und noch nicht rechtskräftig geschieden war.24.05.2018

Auch hast vorrangig Du ( und u.U. vorhandene Kinder ) Anspruch auf Zutritt zu seiner Wohnung und nicht der Rest der Verwandtschaft.

Hat denn das Begräbnis bereits stattgefunden ? Wenn ja wer hat dieser beauftragt? Bestehen Rentenansprüche ( erfüllte Anwartschaftszeit ? Kleine / große Witwenrente? )

Die Sterbeurkunde bekommst du beim zuständigen Standesamt ( dort, wo der Mann verstorben ist). Da ihr noch nicht geschieden seid, gilst du immer noch als Ehefrau mit allen Rechten und Pflichten. Gab es ein Testament? Möchtest du das Erbe annehmen oder ausschlagen? Bitte beachte die Frist von 6 Wochen. Denke auch an Witwenrente etc. Es wäre gut, wenn dir jemand zur Seite stehen könnte, der sich mit der Materie auskennt. Mein Mitgefühl und alles Gute!

Ich danke Euch, bloss ich bekomme nix von der Familie zu hören! Was muss ich jetzt machen und kann ich das Standesamt anfragen, wie lange dauert die Ausstellung dieser Urkunde

0
@Margit22

Eigentlich kannst du direkt beim Standesamt anrufen. Die Sterbeurkunde geht recht zügig.

0
@Margit22

Verrate doch erst einmal, wo Dein verstorbener Ehemann zuletzt sich aufgehalten hat. In Deutschland, der EU oder in einem Drittland? Danach kann man Dir bessere Auskünfte erteilen.

0

Was möchtest Du wissen?