Komplett verstopftes Abflussrohr Küche - ist Hausverwaltung haftbar für Inventar

Wieder einmal war das Abflussrohr in Küche der Wohnung, in der ich zur Miete wohne, komplett verstopft, so dass der Rückstau den Syphonschlauch abgesprengt hat und sich der gesamte Dreck hinter und in den Spültischunterschrank ergoss, unter das darunter befindeliche Podest und den Bodenbelag verteilte. Der Rohrreinigungsnotdienst kam und stellte fest, dass das Abflussrohr komplett zu war. Er fräste mit kleinem Kopf durch, da er eine Beschädigung der Rohre befürchtete, die bereits Rostblasen aufweisen. Vor knapp dreißig Jahren zug ich in diese Wohnung ein. 14 Tage nach Einzug trat die Suppe aus dem Spülbecken aus und der Notdienst empfahl bereits damals eine komplette Durchfräsung der Rohre - sogar Erneuerung der Rohre - was jedoch nie erfolgte. Ich habe den jetzigen Schaden der Hausverwaltung umgehend am nächsten Morgen telefonisch gemeldet und meinen Bericht per Fax übermittelt. Der Schaden geschah am Mittwochabend - heute ist Samstag. Es ist bis jetzt seitens der Hausverwaltung noch kein Handwerker oder Gutachter bei mir erschienen. Alles ist zwar oberflächlich durch mich gereinigt worden, aber der Dreck sitzt immer noch dort, wo man ohne Entfernung der Möbel und des Bodenbelags nicht rankommt. Der Dreck sitzt natürlich auch in den Sachen (Möbel, Bodenbelag) selbst. Der Gestank ist unglaublich und ich ekle mich vor den hygienischen Umständen, die solches Abwasser mit sich bringt. Wer zahlt die Handwerker, die alles rausreißen müssen? Wer zahlt neuen Spültisch, Podest und Bodenbelag?

Hausverwaltung Schadenersatz
1 Antwort
Widerrufsrecht - Laserbehandlung in einer Kosmetik-Klinik - bitte lesen, sehr wichtig, danke.

Guten Tag,

es geht um folgendes. Und zwar habe ich gestern in einer Kosmetikklinik eine Behandlungsvereinbarung und ein Blatt mit den aufgeführten AGB unterschrieben. Es geht um eine Laserbehandlung. Die Kosten belaufen sich auf 1200 € , steht auch so im "Vertrag". Die Kosmetikerin sagte jedoch, dass ich diese als Teilzahlung nach jeder Behanlung zahlen darf - es handelt sich hierbei um 6 Behandlungen. Dies wurde im Vetrag an der Stelle" Ratenzahlung nach Vereinbarung:" mit den Worten " Ausnahmsweise erfolgt die Zahlung nach jeder Behandlung" ergänzt, da ich noch Studentin bin und der Betrag für eine einmalige Zahlung zu viel für mich ist.

In den AGB steht auch der folgende Satz: "So fern zwischen den Parteien ein Behandlungsvertrag mit mehreren Einzelbehandlungseinheiten abgeschlossen worden ist, verpflichtet sich der Kunde zu Zahlung eines pauschalisierten Schadenersatzes von 20 % des verbleibenden von bisherigen Behandlungen nicht in Anspruch genommenen Behandlungspreisen, so fern dem Kunden nicht der Nachweis eines geringeren Schadens auf Seiten der xx-gbmh gelingt."

So. Nun handelt es sich hierbei um einen Dauerschuldverhältnis, wenn ich mich nicht täuche. Eigentlich müsste ich den gesetzlich gegebenen Widerrufsrecht von zwei Wochen in Anspruch nehmen können, wober kein Schadenersatz in Höhe von 20% anfällt, oder täuche ich mich.

Danke. LG

Schadenersatz Widerrufsrecht
0 Antworten
Wem fällt dazu noch was gutes ein? Mieter will keine Wohnungsbesichtigung zulassen

Unser Mieter hat im November zum 31.03. gekündigt. So weit auch alles gut, bisher gab es auch nie Probleme. Wir hatten einen Besichtigungstermin Miette Dezember 2010. Dann hatten wir noch einen Besichtigungstermin in der ersten Januar Woche und dann 2 Wochen später noch einen Termin (bei diesem Termin sagte er uns schon - er will keine Besichtigungen mehr!!) Wir haben die Termine immer eine Woche vorher angekündigt, haben ihm gesagt wieviele Personen wir haben und haben ihn gebeten uns mitzuteilen wann es ihm zeitlich und an welchem Tag recht ist. Dann haben wir versucht alle Interessenten passen zu diesen Terminen zu schicken. Wobei bei dem Termin im Januar ist ihm dann 4 Std. vor dem Termin eingefallen, dass er jetzt um 19 h keine Zeit mehr hat und die Interessenten um 17 h nur noch rein dürfen. Da die für ende Januar ihr Baby erwartet haben und das Baby ende Dez. 5 Wochen zu früh kam macht die natürlich nervös und wir haben wirklich versucht unseren Mietern alles recht zu machen (es dürfen keine Leute in die Wohnung die schnupfen haben etc.) Es gibt sogar im Mietvertrag einen Passus in welcher Zeit er Besichtigungen zulassen müsse etc. Wir haben jetzt noch einige Interessenten, aber die springen natürlich alle ab, wenn es uns nicht möglich ist halbwegs Zeitnah Termine mit ihm zu bekommen. Eigentlich wollen wir keinen Anwalt einschalten, vernünftig reden funktion nicht!

Mieter Mietrecht Schadenersatz Vermietung. Wohnungsbesichtigung
2 Antworten
Mietverhältnis kommt nicht zustande, muss der Mieter für Mietausfälle haften?

Die Wohnung war besichtigt und hat dem Mieter auch sehr gut gefallen. Er bekräftigt seine Absicht die Wohnung 2 Monate später zu Mieten. Er erhält den Mietvertrag zur Ansicht / Unterzeichnung per Post. Der Vermieter geht 2 Wochen in Urlaub. Dem Mieter gefallen einige Klauseln des Vorlagemietvertrages nicht, vor allem, dass in diesem die Einbauküche nicht als Gegenstand des Mietvertrages, sondern ausdrücklich dem Mieter "nur kostenfrei zur Verfügung" gestellt wird, obwohl die Wohnung mit dieser in der Anzeige beworben wurde. Im Schadensfalle müsse der Mieter für Schäden aufkommen und defekte Geräte (Kühlschrank, Herd, Backofen, Spülmaschine) ersetzen. Dem Mieter reichen diese Punkte um mit diesem Vermieter kein Mietverhältnis eingehen zu wollen und schickt dem Vermieter den Vertrag ohne Unterschrift zurück. Er erklärt diesem schriftlich, dass einige Dinge in dem Mietvertrag nicht wie mündlich vereinbart aufgeführt waren und deshalb kein Interesse mehr bestehe die Wohnung zu Mieten. Der Vermieter meldet sich nach den 2 Wochen Urlaub beim (potentiellen) Mieter und fordert von diesem eine Erklärung und droht jetzt mit Schadenersatzforderungen, da er nun vermutlich das Mietobjekt nicht zum vorgesehen Zeitpunkt (5 Wochen später) vermieten kann und es wieder neu inserieren muss. Können auf den potentiellen Mieter Kosten zukommen. Wenn ja in welcher Höhe.

Mietrecht Mietvertrag Schadenersatz Mietausfall
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schadenersatz

Schlüssel zur Firma verloren, bin ich wirklich zur Zahlung der Kosten für Austausch verpflichtet?

6 Antworten

Zahn am Stein im Brot abgebrochen. Schadenersatz möglich?

9 Antworten

Hund verletzt Katze, wer zahlt?

10 Antworten

Durch anremplung iPhone 5 kaputt, wer haftet?

10 Antworten

kfz versicherung helvetia will nicht zahlen!

6 Antworten

Kann ich vom Mieter Schadenersatz fordern, w. er Urlaub nicht mitteilt u. ich in die Wohnung wollte

8 Antworten

Haftet eine Klinik für den Verlust von herausnehmbarem Zahnersatz?

5 Antworten

Auto aus dem Parkhaus gestohlen

5 Antworten

"Körperverletzung" durch Prügelei mit einem Mitschüler auf dem Schulhof: wer haftet?

3 Antworten

Schadenersatz - Neue und gute Antworten