Altersteilzeit und Steuererklärung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte vor der Altersteilzeit Minibetraege.die vom Finanzamt erstatet wurden. Also musste ich keine Erklaerung machen. Ab der Altersteilzeit vor drei Jahren ist das ja anders. Nur ich habe es unterschaetzt.dass die Steuerlast so hoch ist, ca 900, ,, lt Berechnung. Ich muss also ca 3000 nachbezahlen. Ich wollte bis Mai die Erklaerung fuer 2012 machen. Um ein bisschen Zeit zu schinden, damit ich den Betrag dann zusammen habe fuer die Nachzahlung, oder soll ich die ganzen drei Jahre einreichen? Und irgendwie das Geld zusammen kratzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist die Frage, hast du in den vergangenen Jahren steuerpflichtiges Einkommen erzielt. Das hat mit der Altersteilzeit nichts zu tun.

Wenn du steuerpflichtiges Einkommen erzielt hat und keine Steuer entrichtet hast, wird das Finanzamt irgendwann nachfordern, und das für mehrere Jahre.

Da deine Einkommensverhältnisse uns nicht bekannt sind, solltest im Falle eines falles wirklich aktiv werden.

Mir ist allerdings nicht klar, wie man (Altersteilzeit-) arbeiten kann und kein zu versteuerndes Einkommen erzielen kann - also irgendetwas ist da nicht schlüssig. Das gilt wohl auch für die vergangenen Jahre, wo du voll erwerbstätig warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mopsmops
31.01.2013, 21:29

Koennen Sie vor Ihrer Antwort an mich schauen,ich habe den Verhalt geschildert.

0

Ich denke, Du sprichst von einer Einkommenssteuererklärung. Die muss man nicht abgegeben. Ausnahme:

  • wenn das Finanzamt auf der Lohnsteuerkarte einen Freibetrag eingetragen hat

  • wenn weitere Einkünfte, von denen keine Lohnsteuer abgezogen wurde - etwa Renten, Mieten etc. -, mehr als 410 Euro betragen

  • wenn Du bei mehreren Arbeitgebern gleichzeitig Arbeitslohn bezogen hast (Ausnahme Minijob: Er muss nicht bei der Einkommensteuererklärung angegeben werden)

  • wenn Du steuerfreie Lohnersatzleistungen wie z. B. Arbeitslosengeld I, Krankengeld, Kurzarbeitergeld oder Elterngeld bezogen hast

  • wenn Du verheiratet bist und einer von Euch nach der Steuerklasse V oder VI besteuert wurde

Pech hast Du natürlich dann gehabt, wenn Dir Erstattungen zugestanden hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mopsmops
31.01.2013, 21:30

Koennen Sie auf den Text unterhalb Ihrer Antwort schauen,da steht der Verhalt

0

Was möchtest Du wissen?