Als 16 Jähriger in Aktien/ Etfs investieren?

1 Antwort

  1. Das geht erst, wenn Du volljährig bist bzw. mit Einverständnis/Unterschift Deiner Eltern.
  2. Wenn Du für ein paar Monate Rücklagen für unvorhergesehene Ausgaben/Notfälle hast, dann spricht nichts gegen einen ETF-Sparplan, allerdings nur, wenn Du auf das Geld min. 10 Jahre verzichten kannst. Einzelaktien sind in dieser Situation und bei diesen "kleinen" Beträgen eher nicht zu empfehlen.
  3. Dass Du Dich schon umfassend informiert hast, ist ein guter Anfang, allerdings kann man sich ein "solides Wissen" nicht so einfach "zusammenlesen".
  4. Welchen Broker man nimmt, hängt davon ab, was man an Leistungen benötigt. Wichtig wäre für mich auf jeden Fall ein Broker mit Sitz in Deutschland.

https://www.finanztip.de/wertpapierdepot/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/msci-world/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

Ich selbst habe mein Girokonto und Depot bei der DKB. Die sind sehr kostengünstig und haben auch spezielle Angebote für u18 (auch die gehen natürlich nicht ohne die Eltern)

https://www.dkb.de/privatkunden/broker-u18/

https://www.dkb.de/privatkunden/u18/

Was möchtest Du wissen?