Verwandte Themen

Inkassoverfahren bei 1 und 1?

Hallo, ich habe momentan leider ein kleines Problem mit 1 und 1 bzw. dem BID.

Und zwar:

Wir (meine Freundin & ich) haben einen Vertrag bei 1 und 1 abgeschlossen bei dem es ein TV als "prämie" dazu gab.

Wir haben den TV dann bekommen, mit einer Rechnung auf der die Seriennummer des TVs steht)
ca. 2 Wochen später haben wir dann einen 2. TV bekommen (ohne Rechnung), um genau zu sein am 03.september 2019. Also habe ich am 03.sept direkt bei 1 und 1 angerufen. Darauf hin wurde ein abholtermin für den 21.sept ausgemacht.

Am 21. kam leider kein Hermes Abhol dienst. Also habe ich wieder bei 1 und 1 angerufen, die meinten sie schicken nochmal einen, am 28.sept (kam auch nicht)

Darauf hin habe ich dann jede Woche einmal angerufen um zu fragen wann der tv abgeholt wird. Immer wurde mir gesagt die abholung ist beauftragt und es kommt jemand den Tv abholen, ich brauch mir uch keine Sorgen zu machen, das Rechnungsdatum ist noch nicht erreicht (26.dez.)

>>Es ist so das bisher alles immer eingezogen wurde (sowie der richtige tv(von mienem konto) <<
Also habe ich von ende >Sept bis ende Dez jede Woche einmal angerufen und immer die info bekommen es ist alles i.o.
Also kam dann der 23.12, und ich habe wieder angerufen und gemeint ich habe zwar keine rechnung aber es heisst das dass Rechnungsdatum am 26.12 ist und gebeten es nach hinten zu legen.

Und dann kam der 27. Januar 2020
Stand: TV immernoch bei mir
Anruf eines Inkasso Büros die uns informieren wollten, dass sie ein auftrag von 1 und 1 haben.

Deshalb habe ich bei 1 und 1 angerufen, und 2.5 stunden damit verbracht von Mitarbeiter zu Mitarbeiter verbunden zu werden . Ohne Erkenntnisse die Buchaltung meinte zu mir, dass ich mich da irren müsste weil inkasso verfahren immer über ihren Tische gehen und sie im System nichts dokumentiert haben.

Am ende kam raus das ein inkasso verfahren eröffnet wurde.
Ich habe natürich dann darum gebeten das Verfahren einzustellen, da ich nmir keiner Schuld bewusst bin. Aber sie meinten dass sie das nciht können bis der TV bei ihnen ist, den sie aber nicht abholen lassen können da es zu lange her ist.
Ich soll ihn aber zu einem Hermes shob bringen und da abgeben.
Das habe ich dann getan und herausgefunden das Paket shops keine XL pakete annehmen . Was mir die hotlien von hermes dann bestätigte (die abholung des paket würde etwas kosten) daher habe ich 1 und 1 kontaktiert und von inen gehört dass ich mich darum kümmern muss. Also habe ich bei hermes angerufen um die Abholung zu veranlassen (was laut 1 u 1 nicht geht) und da ich gück hatte und eine nette dame am telefon war hat si die Abholung kostenlos gemacht. Dann habe ich das 1 und 1 mitgeteilt (also das der TV samstag abgeholt wird) darauf hin habe ich am samstag eine mail bekommen , dass ichn mivch bitte mit 1 u1 in verbindung setzen soll, um die abholung zu veranlassen.

Am ende übernimme 1 u1 die inkasso kosten.

Aber steht mir hier eine Entschädigung zu ?

Fragen, Inkasso
4 Antworten
Liberty Pro-VorsorgePlus 4U Police gegen ETF tauschen?

Hallo zusammen,

ich habe mich 2004 für das Produkt Pro-VorsorgePlus 4U von der Liberty Europe entschieden um etwas für die Rente zu tun.

Aus heutiger Sicht weiß ich das es sicherlich besseres gegeben hätte,

nun sind die Abschlusskosten aber bezahlt und ich muss/kann mich entscheiden diesen durch einen ETF zu ersetzen.

Das Aktuelle Fond Volumen kann jederzeit steuerfrei und ohne Abzüge ausgezahlt werden.

Leider tue ich mich sehr schwer bei der Berechnung und was sich mehr lohnen würde,

  • Hohe Verwaltungskosten dafür aber der Steuerliche Vorteil des Liberty Europe, oder
  • geringe Verwaltungskosten dafür aber Vorabsteuern jedes Jahr + Steuern beim Verkauf.

Mache ich einen Fehler bei der Berechnung?

Nicht das ich etwas vergessen habe bevor ich kündige und mich später ärgere, das ich mich "schon wieder" nicht mit den Produkt auseinander gesetzt hab!

Eigenlich sieht es sehr klar aus, aber die Wertentwicklung letztes Jahr sah nun auch nicht so düster aus...

Aktuelle Wertentwicklung

(Bei einer monatlichen Sparrate von 73,43€)

  • 01.12.2016 6.225.58 (48% M&G GLOBAL BASICS FUND 52% LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST)
  • 01.12.2017 7.714,54 (48% M&G GLOBAL BASICS FUND 52% LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST)

Die beiden Fonds sehen nicht so schlecht aus, meiner Meinung nach.

Beispielrechnung

(ich habe das Volumen und die Beiträge gerundet um sie besser zu rechnen)

Liberty

Volumen = 7000€

Anlagedauer = 1 Jahr

Rendite = 5% p.a.

Monatliche Rate = 100€

Ausgabeaufschlag = 4% p.a. (4€ Verwaltungsgebühr pro Monat (12x100€ - 48€))

Risikobeiträge aufs Jahr gerechnet = 12,43€

Verwaltungsgebühr = 2,7% p.a. (0,7% Fondverwaltung + 2% von jeder Beitragszahlung)

Endbetrag vor Kosten = 8610€ (12x100€ + 7000€ = 8200€ + 5% Rendite)

Kosten = 589,3€ (8610€ - 6,7% Gebühren - 12,43€ Risikobeitrag)

Endbetrag nach Kosten = 8020,7€

ETF

Volumen = 7000€

Anlagedauer = 1 Jahr

Rendite = 5% p.a.

Monatliche Rate = 100€

Verwaltungsgebühr = 0,57% p.a. (0,20% Ordergebühren + 0,37% Verwaltungsgebühr pro Jahr)

Endbetrag vor Kosten = 8610€ (12x100€ + 7000€ = 8200€ + 5% Rendite)

Kosten = 49€ (8610€ - 0,57% Gebühren)

Endbetrag nach Kosten = 8560,92€

Besteuerung zum Jahresende = 11,66€ Vorabpauschale 

Besteuerung beim Verkauf = 54,98€

Über Meinungen etc. würde ich mich wirklich freuen, mein Kopf qualmt schon :o)

Altersvorsorge, Rente, Aktienfonds, ETF, Finanzen, Fonds, Fragen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fragen