Zum anderen Elternteil ziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wäre schon hilfreich, wenn Dein Vater zustimmen würde. Rede erst mal mit beiden Elternteilen darüber, was sie davon halten. Letzte Instanz wäre das Jugendamt aber mach das wirklich erst, wenn garnix geht.

Ach so, das Kindergeld erhällt der Elternteil, bei dem das Kind (in dem Fall Du) lebt.

@Muuuzl

Nur mal angenommen:

Deine Mutter hat das alleinige Sorgerecht und will das Du bleibst. Dein Vater und auch Du bestehen darauf, das Du zu ihm ziehst.

Fazit: In vielen Fällen kommt es vor, das bei "Nichteinigung" das Jugendamt vorläufig Dein Aufenthaltsrecht hat und demnach bestimmen kann, wo Du unterkommst. Zugunsten des Kindes sozusagen!

Überleg Dir aber wirklich vorher genau, wo Du wirklich hin willst und spreche auf jeden Fall in aller Ruhe mit Deinen Eltern darüber :-)

@Muuuzl

Oke, Danke mal an Alle Ich werd mich da mal weiter erkundigen...

Ruf bei rat auf draht an. Nummer 147. die sind genau fuer solche fragen da und koennen dir auskunft geben bzw. Dir sagen wer dich da beraten kann ohne dass deine eltern etwas davon erfahern. (Falls du dich da vorab mal schlau machen moechtest, bevor du sie einweihst)

du hast das recht auf das kindergeld, der elternteil, mit dem du wohnst, bekommt es, da gibts nicht zu rütteln. dein vater kann natürlich ablehnen, dass du zu ihm ziehst, nur wäre dies verletzend für dich. wenn er dich lieb hat, nimmt er dich auf. und deine mutter müsste es erlauben, weil du wählen kannst. einzig, wenn sie das alleinige sorgerecht hat, könnte es schwierig werden. frag mal bei deinem vater nach. und erklär deiner mutter, dass sich ein entscheid nicht gegen sie richtet.

Was möchtest Du wissen?