zu viele Personen in einer Wohnung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, dass die Familie Hilfe braucht. Das ist viel zu wenig Wohnraum. Das Jugendamt ist ein Weg - das ist kein "Anschwärzen" sondern im Endeffekt Hilfe für die 8 Menschen, denn dieses Amt wird sich dafür einsetzen, dass die Familie menschenwürdig Wohnraum bekommt. In dieser Enge gibt es natürlich laufend Stress und Streit...

Es gibt zwar eine Bauverordnung die besagt, wie groß in einem Kinderzimmer der freie Spielbereich sein muss. Das gilt aber nur beim Bauantrag. Schäferhunde dürfte man bei diesen Raumverhältnissen nicht halten. Da gäbe es eine Anzeige vom Tierschutzbund. Der Kinderschutzbund macht so was scheinbar nicht. Die Familie wohnt da bestimmt nicht, weil es ihr so gut gefällt. Mehr können sie sich wahrscheinlich nicht leisten.

Hallo, hier kann das Jugendamt, evt.auch der Kinderschutzbund, weiterhelfen. Menschen haben nicht weniger Rechte als Tiere! Und zuviele aufeinander fördert - wie bei Tieren auch - Aggressionen - Gg

dei Hunden ist die Mindestgröße des Zwingers vorgeschrieben. Bei Wohnungen nicht, ich denke das ist Sache des Vermieters.

Eine klare gesetzliche Obergrenze hinsichtlich der maximalen Anzahl von Personen in einer Wohnung gibt es nicht.

Hinsichtlich des Kinderlärms wirst Du für sich genommen auch nichts machen können, da gerichtliche Entscheidungen in aller Regel davon ausgehen, daß der hinzunehmen ist. (Es gibt sogar eine Gesetzesinitiative, generell Kinderlärm als zulässig zu betrachten; wird wohl so kommen.)

Vielleicht kann man ja über das Jugendamt was machen. Sag nur lieber nicht, daß Dich der Lärm stört, sondern, daß Du in Sorge um die Kinder bist.

Was möchtest Du wissen?