Warum kommt man mit Lügen beim Jugendamt weiter, warum wird nichts überprüft?

5 Antworten

Lieber Nikita,

zunächst einmal finde ich eine große Anzahl an Informationen hilfreich, nur ein paar Absätze hätten mir geholfen ;-)

Wie schon mehrfach hier erwähnt, ist das Jugendamt für euer Anliegen nicht zuständig.

Die Mitarbeiter sind weder befugt ein bestehendes Gerichtsurteil zu vollstrecken, noch sind sie zuständig, wenn die Mutter der Kinder misshandelt wird, auch wenn es hart klingt.

Allein auf die Aussage der Kindesmutter hin, die Misshandlungen hätten vor den Kindern stattgefunden, hat das Jugendamt keine Handhabe von sich aus etwas gegen den Vater der Kinder zu unternehmen.

Ich rate euch dringend (!) auf gar keinen Fall einen Krieg mit dem Jugendamt zu beginnen.

Das ist für eure Glaubwürdigkeit vor Gericht das Todesurteil.

Wie auch bereits von vielen der Anderen erwähnt, solltet ihr auf den "Rat" der MA vom Jugendamt hören, vor Gericht gehen und einen Umgangspfleger zur Durchsetzung und Durchführung der Übergaben der Kinder an die Mutter beantragen.

Das ist für mich tatsächlich das Einzige, was Sinn macht und sowohl die Kinder als auch die Kindsmutter schützt.

Ansonsten sofort stopp mit den Beschuldigungen und Beleidigungen und Selbstschutz in Form von Abstand zu den "gewalttätigen" Verwandten.

Hallo und einen schönen Abend. LEIDER KANN ICH AUS EIGENER ERFAHRUNG NUR VIELES BESTÄTIGEN!

mir ist ähnliches geschehen, und muss das hier nicht ausführen.

Es ist so wie es ist. Wer die Kinder hat, hat die Macht!!!! Und da kannnst du dich drehen und wenden, es gibt da keine Gerechtigkeit. Eben alles zum Wohle der Kinder!!!

Befriedigend zu hören, dass es Müttern auch so gehen kann.

Aber mal ein Hinweis: Die Mutter soll Mitglied werden bei einem Männer/Müttter-Verein.

Gruß von einem Entsorgten Vater

Das Jugendamt hat hier keinerlei rechtliche Handhabe.

Das Jugendamt verweist sachlich völlig korrekt auf das Gericht. Nur der Richter kann eine Entscheidung treffen.

Ihr bekommt keinen Beratungsschein um das Jugendamt für eine Angelegenheit haftbar zu machen, die das Jugendamt in keinster Weise verursacht hat.

Ihr bekommt Prozesskostenhilfe um gegen den Vater vorzugehen.

Meine Tochter will niemanden haftbar, alles was sie will ist, dass die Aussagen ihres Mannes einmal überprüft werden. Gegen den Vater wurde schon gerichtlich vorgegangen, damit der das Umgangsrecht einhält. Wegen dem Überfall der Familie auf meine Tochter läuft eine Anzeige.

@Nickita0

Das Jugendamt kann solche Aussagen nicht überprüfen. Dazu besitzt das Jugendamt weder das gesetzliche Recht noch die entsprechenden rechtlichen Möglichkeiten.

@Menuett

Wer soll denn das sonst überprüfen, wenn der Mann behauptet, die Kinder würden verwahrlosen und misshandelt???

@Nickita0

Der Umgang kann nicht überprüft werden.

Das Familiengericht und ein Anwalt sind hier der richtige Ansprechpartner.

@Nickita0

das jugendamt hat mit solchen sachen nichts zu tun. hier ist ein freies land und erstmal kann der ex sagen was er will. erst wenn deine tochter sich hinstellt und sich gestört oder beleidigt fühlt, dann kann sie ihn in die schranken weisen. hierzu gehört dass sie zur polizei geht und dem mann strafanzeigen vorlegt: verleumdung, beleidigung, kindesentziehung, körperverletzung. etc. für verleumdung, beleidigung, körperverletzung braucht sie beweise, atteste, zeugen. sprich nie wieder sollte sie zum ex gehen ohne zeugen. nie wieder sachen auf sich beruhen lassen und den haftbar machen, der zur verantwortung zu ziehen ist: den vater. ansonsten wird ihr der fehlende umgang irgendwann als lma-stimmung ausgelegt, kein interesse an den kindern auf deutsch übersetzt. wenn der momentane anwalt eine lusche ist, dann soll sie sich einen anderen suchen. hier heißt es das begonnene konsequent durchzusetzen. alles andere hilft nix.

Hallo, danke für die Antwort. Der Beratungsschein wird mit der Begründung verweigert, dass es keinen Erfolg gebe, gegen das Jugendamt vorzugehen und die Rechtsanwältin macht das wenn man es bezählt oder mit dem Beratungsschein. Ist auch verständlich. Wir konnten bisher keine Telefonnummer oder Emailadresse vom dem Jugendamtleiter herrausfinden.

Und das ist völlig korrekt.

Der Jugendamtsleiter kann euch da auch nicht weiterhelfen. Den findet ihr übrigens im Internet, unter dem Jugendamt eurer Stadt/Gemeinde.

Das Jugendamt hat nichts damit zu tun, was die Verwandten mit Deiner Tochter machen. Gar nichts.

Und eine gerichtliche Entscheidung über ein evtl. Zwangsgeld kann auch nur übers Gericht verwirklicht werden. Nicht übers Jugendamt, die haben damit nicht zu tun.

die eltern der kinder haben sich getrennt. er behält die kinder, sie zieht aus. das ist vollkommen in ordnung. gerichtlich wurde geregelt, dass die kinder beim vater verbleiben und die mutter umgangsrecht hat. auch das ist vollkommen in ordnung. der vater hält sich nicht an die vereinbarung, hier muss die mutter zum rechtsanwalt, klage beim gericht auf ergreifung der ordnungsmittel erstellen und wenn nötig umgang mit hilfe eines umgangspflegers beantragen. das kostet allerdings geld, dass muss sie erstmal dann bezahlen. deine tochter hat sich strafbar gemacht. wenn die andere seite etwas kopfmäßig schneller gewesen wäre, hätte sie die tonbandaufnahmen polizeilich einziehen lassen, vernichten und handy wäre ebenfalls weg. anhängig wäre eine fette strafanzeige. das mitschneiden von gesprächen ist ohne einwilligung der gegenseite nicht erlaubt. solche aufnahmen sind als beweismittel wertlos, da sie nicht zugelassen werden. in dem fall der körperverletzung, hätte deine tochter nicht lange fackeln sollen und zur polizei fahren müssen: anzeige wegen körperverletzung und beleidigung stellen und fertig. ohne zeugen natürlich schwierig. aber wenn man gleich beim arzt gewesen wäre dann hätte dieser alles attestieren können. auch muss sie aufhören sich bei den schwiegereltern vor die tür zu stellen und dort terror zu schieben vor diesen. wenn sie die kinder nicht bekommt, weil die es ihr nicht geben wollen, dann muss sie wieder gehen. irgendwelches geschreie sorgt sonst irgendwann dafür, dass die kinder so verstört sind, dass der umgang auf antrag des ex für immer ausgesetzt wird. das jugendamt kann hier nur versuchen zu vermitteln, aber der vater der kinder scheint deiner aussage nach, keine vermittlung zu wünschen. das jugendamt kann ihr nicht zum recht verhelfen. hier helfen nur konsequente gänge zum rechtsanwalt und klagen.

  1. strafanzeige verleumdung, rufmord
  2. strafanzeige beleidigung
  3. strafanzeige kindesentzug
  4. antrag auf orndungsgeld, ersatzweise haft (als arbeitsloser kann er nicht zahlen)
  5. antrag auf weitere ordnungsstrafen mit androhung entzug sorgerecht
  6. antrag auf umgangspflegschaft, (umgangspfleger holt kind beim vater ab, bringt es zur mutter und holt sie nach umgang von mutter wieder ab)

das jugendamt ist völlig egal, dort kann deine tochter immer wieder versuchen mediation zu beginnen mit dem vater der kinder um zu versuchen ihm immer wieder ins gewissen zu reden, dass er umgang zum wohle der kinder gewähren soll. wenn er die mediation in den wind schlägt, dann ist dies der beste weg für deine tochter, irgendwann vielleicht das sorgerecht und die kinder zu bekommen. aber hierfür benötigt sie einen bombenfesten anwalt, krasse nerven und den schneid sämtlichen gebrüll der gegenseite aus dem weg zu gehen, wenn nötig die polizei zu rufen und anzeigen.

lass sie nur noch mit zeugen dort auftauchen. welche die auch brauchbar sind und nicht irgendwelche typen die im auto sitzen und deine tochter allein vor dem auto lassen, damit sie verprügelt wird. also ich hätte das gemerkt, wenn draußen was im gange ist.

Meine Tochter ist nicht ausgezogen, ihr wurde der Zugang zur gemeinsamen Wohnung verweigert. da sie einer Arbeit nachgehen wollte. Alles was das Gericht regeln kann wurde geregelt. Es gibt aber auch Sachen die übers Jugendamt laufen. Es wurde sofort Anzeige erstattet und ein ärztlicher Bericht vorgelegt( man könnte meinen da wäre jemand als unsichtbarer Beobachter dabei gewesen) Die Tonbandaufnahmen sind legal, da sie auf öffentlicher Straße aufgenommen wurden bzw in dem Auto des Freundes. Die Insassen im Auto konnten nicht reagieren und nichts mitbekommen, da sie selbst angegriffen wurden. Der Freund meiner Tochter sollte aus dem Auto geholt werden, sie wollten wohl dass er als erstes zuschlägt. Aber er verschloss das Auto.

Sie wird kämpft und wird weiterkämpfen.............. sie gibt nicht auf!!!!

Aber der Tip mit dem Umgangspfleger ist gut, wurde bisher noch nicht erwähnt. Danke

@Nickita0

egal ob auf öffentlicher straße oder im haus, wenn die beteiligten nicht gefragt wurden und deutlich einverstanden sind, dann ist es nicht erlaubt leute zu filmen oder zu fotografieren. diese aufnahmen werden nicht benutzt als bewismittel und sind illegal. wenn die leute im auto angegriffen wurden, dann hätten sie die polizei rufen können und sind als zeugen zugegen. die geschichte läuft hier einfach nur umgedreht. normalerweise sind es die frauen, die ihre männer so behandeln. sei dies gegenüber deiner tochter oder nicht. wenn etwas dem jugendamt gemeldet wird, weil die kinder misshandelt werden, dann muss jugendamt dem nachkommen. für ärztliche atteste muss das einverständnis der tochter vorliegen. wenn die vorwürfe nicht stimmen, dann steht sie doch gut da. wenn der vater hilfe benötigt, dann bekommt er sie in form von familienhilfe. auch dies hat nichts mit der mutter der kinder zu tun und zeigt nicht das sie nicht selbst in der lage wäre die kinder zu erziehen. um sie zu sich zu holen benötigt sie natürlich eine eigene wohnung und eigene betten für die kinder, wo sonst sollten sie verbleiben. und natürlich hat der mann das recht seiner frau aus der wohnung zu verweisen oder bei deren auszug die kinder einzubehalten. auch er hat da sorgerecht.

hilf deiner tochter den ganzen schwachsinn vom vater zu verarbeiten, sie bissel auf andere gedanken zu bringen. unterstütze sie aus dem hintergrund die sache konsequent durchzuziehen und stärk ihr den rücken. ein mensch auf den man sich stützen kann ist gold wert. denkt immer dran, die kinder werden älter und sie können nicht ewig für dumm verkauft werden. irgendwann machen sie sich ihre ganz eigene meinung zu der thematik.

Was möchtest Du wissen?