Zeitarbeit hat den letzten Lohn nicht überwiesen. Ich soll ihn abholen!

4 Antworten

Ich kann mir nur vorstellen, daß der Vermittler evtl. pleite ist und keine Überweisungen mehr machen kann, weil alles beschlagnahmt ist. Hole Deinen Lohn lieber ab, die Anwaltskosten fressen den Lohn auf und es dauert auch viel länger.

Was ist wenn der mir den Lohn nicht geben will. Ich habe von jemand gehört das die irgend ne abtrete summe manchmal haben wollen wenn die versuchen einen während der Zeit wo man arbeitet fest zu vermitteln.

@baggerdagger

sorry, davon habe ich keine Ahnung, ob das überhaupt rechtens ist. Ich glaube kaum, denn sie bekommen ja mehr Geld vom Arbeitgeber, als Du Lohn erhälst. Dir steht der volle Lohn für geleistete Arbeit zu.

@Reanne

In meinen arbeitsvertrag steht der lohn wird auf das konto überwiesen. Und nix ist passiert. Ok morgen eher heute ruft mein anwalt bei ihm an. Ich kann gar nicht schlafen.

Willkommen im Tal der Ahnungslosen. Meist geht es darum, dass Du eine Ausgleichsquittung unterschreiben sollst, dass mit dem Restlohn alle Forderungen an Deinen Arbeitgeber damit abgegolten sind. Wenn sie diese Unterschrift haben, kannst Du im Nachhinein nicht mehr mit eventuellen Sachen (wie vergessene Urlaubsabgeltung etc.) kommen. Unterschreib nichts weiter als die Quittung über den Erhalt Deines Lohnes und dann ist das o.k.

Du musst deine Arbeits-Papiere persönlich (PERSÖNLICH) abholen. Das ist ein uraltes Recht aus dem Arbeitsvertrag. Mit dem Entgelt hat das nichts zu tun. Hol erstmal deine Papiere persönlich ab und dann sehn wir weiter.

Ich habe doch alles bekommen. Die haben alle Papiere zugeschickt!!

Du kannst deinen Lohn abholen,was verstehst du daran nicht und was soll der Anwalt da bringen??Dich hinfahren???

ich möchte ihn aber überwiesen habe. da ich mir denken kann das die mich voll quatschen werden mit son unterschriften kram was man nicht machen soll wie ich gehört habe. Warum können die den nicht überweisen ich muss dem arbeitsamt ja auch kontoauszüge zeigen. Ich habe noch nie in meinen leben lohn bar angenommen. Jede vernünftige firma überweist das geld.

Der Ex-Arbeitgeber zahlt den letzten Lohn nicht-wie kann man dagegen vorgehen?

Da ich eine neue Arbeit gefunden habe, bei der ich besser verdiene habe ich meine alte vor kurzem gekündigt. Seit dem 30.08 bin ich dort nichtmehr tätig und der Lohn sollte eigentlich Anfang September auf dem Konto sein. Vor paar Tagen war ich dort und habe meine letzte Arbeitskleidung abgegeben, da ich an dem Tag einen Brief erhalten habe das ich meine Arbeitskleidung noch abgeben muss. Habe ich dann gleich an dem Tag gemacht und wollte nachfragen wie es mit meinem Lohn aussieht wo der denn bleibt. Dann meinte meine Ex Chefin schon ganz frech das sie es schon vom Lohn abgezogen hat und ich jetzt Pech habe. Dann hab ich ihr gesagt das sie mir das schön mal nachträglich überweisen kann, da ich die Kleidung ja abgegeben habe. Dann habe ich sie gefragt wo mein Lohn denn bleibt, dann sagte sie mir dass ich "kleine Göre" schön warten kann, da sie, da ich ja nichtmehr dort arbeite selber mehr arbeiten muss und sie den deshalb nicht überweisen konnte. (komischer weiße haben meine Kollegen den Lohn alle schon vor 2 Wochen bekommen) Dann habe ich ihr gesagt ich brauche den Lohn dringend da ich auch offene Rechnungen habe und jetzt Mahnungen bekomme. Dann sagte sie mir ich habe Pech und ich soll warten denn der Lohn wird IRGENDWANN kommen wenn Sie Zeit hat und ich solle jetzt gehen.

Kann mir jemand sagen wie ich da jetzt vorgehen kann? Ich habe ihr gesagt ich will bis Freitag den Lohn sonst gehe ich zum Anwalt. Ich bezweifle aber das sie den überweist. Da ich mir ja (da ich ja kein Lohn habe diesen Monat) kaum einen Anwalt leisten kann und jetzt noch ständig Mahnungen bekomme frage ich mich ob ich auch Zinsen von ihr einfordern kann wegen der Mahnungen und somit gestiegene Kosten für die sie ja verantwortlich ist und ob es einen für mich kostenlosen oder mit wenig Kosten verbundenen Weg gibt?

...zur Frage

Zeitarbeit will kein Lohn zahlen....

Habe 6 Tage bei einer Leihfirma geschaft, diese Stelle wurde vom Jobcenter vermittelt. Wurde zu heute fristgerecht gekündigt.

http://www.gutefrage.net/frage/neuer-arbeitsvertrag-bei-leiharbeit-fahrzeit-zu-lang

Habe einen Arbeitweg von 2-3 Stunden hin und muss 2-3 mal umsteigen. Bin also 5-6 Stunden unterwegs. Habe dem Arbeitgeber und dem Jobcenter gesagt das ich einen sehr langen Arbeitsweg, mit kurzen Umsteigezeiten habe und nicht garantieren kann das ich immer pünktlich bin. Arbeitgeber hat gemeint es wäre kein Problem und Jobcenter hat es nicht interessiert.

Musste dann am 1 Arbeitstag Nachtschicht(22-6h) arbeiten. Ich bin dann um 19:30h los und gleich mein 1 Zug hatte 10 min Verspätung, habe dann meine Anschlusszüge verpasst und war erst 22:30 da. Für diesen Einsatz brauchte ich Arbeitsbekleidung, die die Leihfirma stellen muss, aber keine in meiner Größe da hatte. Sie hat mich trotzdem zum Kunden geschickt, der hatte aber auch keine Arbeitskleidung. Der Kunde hat mich dann Nachts wieder nach Hause geschickt.

Ich habe mich dann Samstag(Diensthandy) und Montag bei der Leihfirma gemeldet und gesagt was passiert ist. Am Montag sagte mir die Personaldisponentin das alles dumm gelaufen sei und sie mich kündigen muss, da sie auch keinen anderen Einsatz habe.

Nun habe ich nochmal angerufen und gefragt wie es jetzt mit der Vergütung sei und sie hat gemeint das sie ja keinen Einsatz hat und deshalb nicht zahlen müsste. Später hat sie gemeint das es meine Schuld sei, weil ich zu spät war.

Nun meine Fragen:

  • Muss meine Leihfirma Lohn zahlen, für diese Zeit?

  • Kann die Leihfirma den Lohn für die 6 Tage verweigern, weil ich am 1 Arbeitstag zu spät war (Im Arbeitsvertrag ist solch eine Klausel nicht vorhanden)

  • **** Kann die Leihfirma den Lohn verweigern, weil ich kein Stundennachweiss habe, ich war ja nur ein paar Minuten bei der Einsatzfirma und habe daher keinen Nachweiss.****

  • Ich muss am Freitag meinen Arbeitsvermittler beim Arbeitsamt davon berichten, kann er mir eine Sperre verhängen, weil ich am 1 Tag zu spät war? Also kann er sagen, sie waren zu spät und deshalb wurden sie gekündigt!

  • lohnt es sich einen Anwalt zu nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?