Zahnarzt Attest?

5 Antworten

Für akute Fälle ist der AG gem. § 616 BGB verpflichtet, dich von der Arbeit frei zu stellen. Wenn es sich jedoch nicht um einen akuten Fall handelt, ist der Arzttermin ausserhalb der Arbeitszeit zu legen und wenn das nicht geht, die Zeit nachzuarbeiten oder meinetwegen Urlaub zu nehmen.

Was ist das für ein Zahnarzt der es nicht nachmittags macht? Hatte schon nachmittags Zahnarztsitzungen die wesentlich länger gedauert haben.Ich weiß ja nicht wie dein Chef drauf ist aber er kann verlangen den Termin auf den Nachmittag zu verlegen oder das du ein Urlaubstag nehmen mußt.Und wenn du akute Schmerzen hast und die Arbeit deswegen früher verläßt kann der Chef eine Bestätigung vom Zahnarzt verlangen die aber nicht mit einer Krankschreibung zu verwechseln ist.Aber wie gesagt,es kommt auf dein Chef an.

Normalerweise sollte man Arzttermine, die nicht wegen etwas Akutem sind außerhalb der Arbeit terminieren, wenn aber der Zahnarzt sagt das geht nicht nachmittags zu machen frag deinen Arbeitgeber ob es auf Attest geht.

soweit ich weiß kannst du dir eine bescheinigung für den Ag ausstellen lassen dass wäre dann für die zeit wo du da warst +2*30min Hin- und Rückfahrt. Ist fast so gut wie ein Attest :)

  1. Am besten sagst du deinen Chef das du eine längere Behandlung beim Zahnarzt geplant hast. Der kann dir dann eine Bescheinigung ausstellen das du von [Uhrzeit] bis [Uhrzeit] da warst.

Besser ist es wenn du deine Behandlungstermine so legst das die Arbeit nicht im Weg steht.

Ps.: vormittags ist das schmerzempfinden geringer als am nachmittag :)))

Was möchtest Du wissen?