Wohngeld als Student ohne einkommen

4 Antworten

Wenn du der Wohngeldstelle nachweisen kannst, dass dir von deinem Darlehen monatlich ein Betrag X als Unterhalt zur Verfügung steht, geht das mit dem Wohngeld theoretisch schon.

Du brauchst aber einen langen Atem. Und grundsätzlich solltest du dir über einen Nebenjob Gedanken machen.

Guten Morgen, also wenn ich das richtig verstanden habe, hast du dem Grunde nach keinen Anspruch auf BAföG mehr. Damit wärst du dann zumindestens schon mal nicht vom Wohngeld ausgeschlossen. Was uns zu der Frage mit dem Mindesteinkommen bringt. Du hast Recht, Wohngeld ist keine Hilfe zum Lebensunterhalt. Ob du mit deinem tatsächlichen Einkommen, dem Darlehen, das Mindesteinkommen abdeckst, kann man ohne nähere Angaben nicht sagen. Die Berechnung nimmt ohnehin die Wohngeldbehörde vor.

Nur zur Erläuterung, du musst nachweisen wovon du lebst (Mindesteinkommen), ob das Einkommen wohngeldrechtlich dann anzurechnen ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Also los, geh und stell einen Wohngeldantrag. :-)

Wohngeld gibt's nicht für Studenten, soweit ich informiert bin.

Für einkommensschwache Studenten ist Bafög gedacht.

Wohngeld gibt es eigentlich nur, wenn du zu wenig verdienst als normal Arbeitender oder wnen du eh schon Hartz etc bekommst. Aber versuch es einfahc mal direkt bei der Arge.

Wieso hast du zu wenig Scheine gemacht? Bist du sicher, dass du dich immer weiter verschulden solltest? Ich meine, wenn es eine vorübergegangene Krise war, die dich im Studium behinderte, ist das ok, aber wenn du nur weiterstudierst, weil du kein Abbrecher sein willst, geht das iwann nach hinten los. Mein Cousin ist jetzt seit 17 Jahren Dauerstudent und zahlt immer noch seine Semestergebühren, weil er nur noch seine Diplomarbeit schreiben müsste und nicht hinwerfen will: Aber er hat ja einen normalen Vollzeitjob, in dem er sich wohlfühlt und mit seinem Abschluss bringt er es nach so langer Zeit eh nicht mehr weit.

Ich hab mit 30 nach 5 Jahren jedenfalls mein Studium abgebrochen - ich kam irgendwann zu dem Schluss, dass es das echt nicht mehr wert ist. Es hätte sich auch noch gut 5 Jahre hinziehen können, man hat ja nicht immer in der Hand, welche Kurse man machen kann, wenn man auch noch arbeitet. Hab trotzdem 20000€ Schulden an Krediten und die müssen auch erstmal abgestottert werden.

Wie kann man 20.000 Euro Schulden anhäufen? In Deutschland wo das Studium kostenlos ist?

Was möchtest Du wissen?