Wodurch kann auch mit Abblendlicht der Gegenverkehr geblendet werden?

5 Antworten

Die Scheinwerfer sind ja fest am Fahrzeug montiert und bei gewöhnlicher Strassenlage des Fahrzeugs eingestellt. Sie sind so eingestellt dass sie bei Abblendlicht nicht nach oben strahlen und somit den Gegenverkehr nicht blenden.

Wenn Du nun das Fahrzeug falsch belädst, um deutlicher zu werden nur ganz hinten, federt das Fahrzeug hinten ein, vorne bleibt es ausgefedert, federt sogar etwas weiter aus. Also das Fahrzeug geht hinten runter und vorne hoch, dadurch neigt sich das Fahrzeug nach hinten und mit ihm auch die daran festgeschraubten Scheinwerfer nach oben. Nun kann Gegenverkehr geblendet werden weil die Scheinwerfer höher strahlen.

Um dies auszugleichen hatten alte Fahrzeuge eine Verstellung direkt am Scheinwerfer um sie weiter runter auszurichten, neuere Fahrzeuge haben eine Leuchtweitenregulierung mit der man die Scheinwerfer vom Innenraum aus runterstellen kann. Bei Fahrzeugen mit Xenonscheinwerfern soll ein Runterstellen unnötig sein, weshalb es diese Funktion nicht gibt. Nach meiner Erfahrung blendet dieses Licht ohnehin den Gegenverkehr, egal wie es eingestellt ist.

Wenn du den Wagen ungleichmäßig belädst bekommt der wagen eine andere Lage, z.B. hinten tiefer. Dadurch strahlen die Scheinwerfer steiler nach oben. Daher kann man in den Autos vorne im Cockpit mit einem kleinen Rädchen den Neigungswinkel der Scheinwerfer anpassen.

Wenn du hinten das Auto zu schwer belastet geht vorne der Wagen ein stück höher und so ist Auch das Licht höher, das kann blenden. Hab neulich meinen fahrschullehrer das selbegefragt :)

Wenn die Beladung das Heck nach unten drückt, aber den Motor anhebt, kann der Scheinwerfer in den Gegenverkehr scheinen!

Hallo simlock

Wenn du den Kofferraum mit schweren Sachen vollpackst dann hängt das Auto hinten nach unten únd dadurch leuchtet das Abblendlicht mehr noch oben und kann den Gegenverkehr blenden.

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?