Wo muss man den Führerschein neu beantragen, wenn man umgezogen ist?

4 Antworten

Bei der dann zuständigen Stelle. Also die an deinem Wohnort.

muss ich den Führerschein, wenn es soweit ist, dann bei der Führerscheinstelle, die für meinen Wohnort zuständig ist beantragen, oder bei der Führerscheinstelle, bei der er mir entzogen wurde?

Die Erstgenannte ist dann Deine Anlaufstelle da sie für Deinen Wohnort zuständig ist.

Hallo Alki

deine Fsst-Akte zieht mit dir um (einfach ausgedrückt)

also musst du ca.3 Monate vor deinem letzten Abstinenznachweis an deinem neuen Wohnort einen Antrag stellen.

außerdem MUSST du dem Institut, wo du deine Screenings oder die Haaranalysen machen lässt, ebenfalls benachrichtigen dass du umziehst (oder willst du dann das Institut wechseln?)

wegen deiner MPU weißt du schon Bescheid?

wie bereitest du dich dafür vor?

den Umzug solltest du bei am Tage deiner MPU ebenfalls angeben, denn durch den Umzug läufst du nicht mehr in Gefahr deinen alten Freundeskreis/Säuferkreis wieder zu treffen, zwinker

du verstehst was ich damit sagen will?

Hey danke für deine ausführliche Antwort, ja es ist bei mir so, dass ich noch nicht mit den abstinenznachweisen anfangen konnte, zwecks Geldmangel und anstehender reha, strafe war ziemlich hoch 1500€ da ich innerhalb eines Monats zweimal erwischt worden bin. Das erste mal mit 1,3 pro Mille und das zweite mal mit 1,5 😝😟, ziemlich idiotisch gewesen ich weiß, beim zweiten mal war der Führerschein schon weg, also kam auch noch fahren ohne Fahrerlaubnis hinzu. Jetzt werde ich demnächst in alkohol reha gehen, da mir im Februar auch noch die Ausbildung gekündigt wurde, hatte ausnahmsweise mal nichts mit dem Alkohol zu tun , dort wo ich angestellt war, wurden die Azubis reihenweise ausgesiebt. Als ich im März dann den Führerschein verloren hatte und noch einigen anderen Mist durch die Sauferei angestellt habe, war ich die letzten Monate sozusagen im überlebensmodus, Freundin hat sich natürlich auch getrennt von mir und will das ich ausziehe, ich kann nur froh sein das ich paar Leute hatte die zu mir standen, naja neues Leben neues Glück 😉, zwecks der reha muss und darf ich auch erst danach mit abstinenznachweisen beginnen. Auf Grund deiner Fragestellungen gehe ich mal davon aus, dass deiner auch weg ist, vllt möchtest mir ja erzählen was bei dir vorgefallen ist

@Alki25

ich bin seit 2006 trocken, deine Geschichte erinnert mich an meine Geschichte.

zuerst Probleme mit der Polizei, dann mit dem Job und dann mit der Familie, die Geschichten ähneln sich alle bei Alkoholmissbräuchler oder Alkoholiker.

nach der Therapie musst du 1 Jahr Abstinenznachweise nachweisen, das verlangt die Richtlinie der MPU.

Du solltest dich an deinem neuen Wohnort an eine SHG wenden, das wird sehr gerne gesehen am Tage der MPU, außerdem ist ein Verkehrspsychologe anzuraten.

@ginatilan

Ok, danke für die Tipps 😝

Ja also das mit den 12 Monaten abstinenznachweisen ab nach der reha hat mir die Caritas auch schon mit geteilt, ich trinke jetzt seit 4 Monaten erst nichts mehr, durch die ganzen Probleme hatte ich anfangs noch mehr zugelangt, sodass sich meine angst und Zwangsstörung wieder richtig ausbreiten konnte😟 hattest oder hast du auch psychische Störungen entwickelt mit oder vielleicht schon vor dem Alkoholkomsum? Wie stark warst du abhängig ?Wenn dir die Fragen zu persönlich sind brauchst du nicht drauf antworten. Das ist sehr hilfreich, wenn man die Gewissheit hat mit seinen Problemen nicht alleine zu sein. Ich finde es nur sehr traurig wie schnell man von manchen Menschen aufgegeben wird, gerade innerhalb der Familie und vor allem in der zeit, in der man sie mehr als bräuchte. Das mit der Selbsthilfegruppe hatte ich auch als Ziel gehabt, beruflich habe ich leider noch oder immer noch keine Ahnung was ich wirklich machen soll und in dem Punkt kann mir eh niemand helfen. Ich hab zwar das fachabitur gemacht hat mir bis jetzt leider aber nicht weiter geholfen, um mich beruflich zu finden. Mit meinen bald 25 jahren bin ich schon ziemlich spät dran mit einer Ausbildung und hoffe das ich bis September endlich etwas geeignetes finde. Zum glück steht mir nach krankengeld im Notfall noch ALG zu, um finanziell nicht im trockenen zu stehen. Naja da werde ich schauen müssen, reha machen , Ausbildung finden und Wohnung finden, hoffe das ich das alles pack. Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf ?😝

@Alki25

Ach ja wegen dem verkehrspsychologen, meinst damit MPU Vorbereitung oder ist ein verkehrspsychologe auch eine Art Mpu Vorbereitung, wenn nicht ist dieser dann nicht erheblich teuerer und welche Vorteile würde ein verkehrspsycholige mit sich bringen, da ich von nem guten Kumpel, der auch Mpu machen musste, bei ihm waren es aber drogen(thc), mir schon eine Anlaufstelle zwecks mpu Vorbereitung gegeben hat, mit der er erfolgreich die mpu bestand. Er meinte ich bräuchte für den schlimmsten fall mit allem drum und dran, ohne Strafe natürlich, die zum Glück ab bezahlt wurde maximal 1500€. Könnte das hin kommen ?

@Alki25

ein Verkehrspsychologe bereitet dich auf die MPU vor, die Bestätigung deiner Besuche bei ihm werden bei der MPU sehr hoch angerechnet.

1500€ sind sehr viel, ist das ein Angebot von einer Anlaufstelle die mit "Geld zurück" wirbt?

oder ist das das Angebot von dem Betrüger der in deiner Freundesliste steht? (vor dem ich dich ja gewarnt hatte und den ich gerade wieder einmal beanstandet habe)

ein VP kostet pro 90 Minuten ca 110€ es wird ca. 10 Std nötig sein damit du MPU-reif bist.

aber, jetzt mache erst mal die Therapie und denke noch nicht an die MPU, mein Ratschlag an dich

@ginatilan

Ne ne ist klar der ist ein Betrüger,

ich meinte damit 1500€ für alles drum und dran mit Abstinenznachweisen, MPU Vorbereitung und MPU, Führerschein neu beantragen...

Meinst du nicht eine herkömmliche MPU Vorbereitung reicht aus?, wenn ich nämlich 10Stunden bräuchte für einen Verkehrspsychologen, der für 90 Minuten 110€ verrechnet sind das alleine für den Verkehrspsycholgen schon über 700€

@Alki25

mit allem drum und dran sind 1500€ spottbillig.

diese Entscheidung musst du alleine treffen, ich würde aber genau prüfen!

hast du evtl eine Webseite zum anschauen von dem Veranstalter?

@ginatilan

Ja die Webseite ist www.ias-gruppe.de hab mich damit aber noch wenig beschäftigt wollt nur mal die Kosten überschlagen haben, damit mir am Ende nicht das Geld ausgeht, meinst du 1500€ ist billig ich dachte immer bei drogen würde die mpu mit allem drum und dran in den 2000er Bereich gehen wie ist das beim verkehrspsychologen kann man da auch selber dann aufhören, sonst könnte der ja immer mehr Stunden dran hängen und einen Abziehen, indem er einem dann keine Bescheinigung ausstellt und drängt mehr und mehr Stunden zu absolvieren, diese ganze mpu Geschichte ist ja schon so die reinste abzocke und dann hat man am Ende nicht mal die Garantie den Mist zu bestehen, wenn beim psychologischen Gespräch dem Psychologen deine Antworten nicht gefallen, kann man ja schnell ein negatives Gutachten bekommen. Naja also zu mir wurde gesagt mit der reha, abstinenznachweus, einer guten Vorbereitung und der Überzeugung sein Leben bzw. Sein trinkvergalten wirklich komplett einstellen zu wollen, wäre die Aussicht die Mpu zu bestehen bei 100pro Zent aber die hohe durchfallquote gibt mir sehr zu denken. Natürlich ist die eigene Rückstellung das wichtigste und die wahre Erkenntnis Mist gebaut zu Haben, aber wenn man nervös ist und vielleicht durcheinander kommt, könnten die einem das gleich als negativ anrechnen und falsch beurteilen, darin besteht meine größte angst. Aber entscheidet der verkehrsosychologe wann Schluss ist oder kann man einen Riegel davor schieben, wenn einem die zahlen um die Ohren fliegen ?

@Alki25

selbstverständlich kannst du beim VP aufhören wann du willst, aber denke daran, nur er kann richtig einschätzen ob du reif für die MPU bist.

diese Verkehrspsychologen http://www.bnv.de/Mitglist/mitglied.htm zocken dich nicht ab, sie sind in der BAST-Gruppe

das Unternehmen IAS ist übrigens auch in der BAST, also seriös!!

wenn es bei den 1500€ bleibt dann gehe zur IAS und bereite dich dort für die MPU vor, sie werden auch bezüglich Therapie usw... dich genau unterrichten!

wünsche dir alles Gute dafür, du schaffst das auch!

@ginatilan

Ja vielen Dank für die Ermutigung😝, Mit der Vorbereitung brauch ich doch aber erst nach der Therapie anfangen oder ? Ich muss ja danach sowieso 12 Monate abstinenznachweise vorlegen bevor ich mich zur MPU anmelden kann

@Alki25

darum habe ich weiter oben schon diesen Ratschlag gegeben:

aber, jetzt mache erst mal die Therapie und denke noch nicht an die MPU,

:-)

@ginatilan

Alles klar😝 danke für deine Tipps und deine hilfreichen Antworten, hoffe das alles glatt geht mit der kostenzusage für die reha, ansonsten wirst du wohl recht haben erst mal auf die Therapie konzentrieren, zum größten Teil mach ich die aber auch für den Führerschein und für mich natürlich, also bis denne und danke nochmal für deine Mühe mein Freund 😊

Die Führerscheinstelle in der Stadt / dem Landkreis, bei dem du gemeldet bist.

Was möchtest Du wissen?