Wird eine Abfindung auf die Witwenrente angerechnet?

4 Antworten

die Abfindung ist Einkommen daher wird sie angerechnet wenn du arbeitslos würdest und vorher der Betrieb noch eine Abfindung zahlt wird die auch zum Teil mit einbezogen so ist das bei uns in D

Als Empfänger der sog "Großen Witwenrente" findet in der Tat eine Anrechnung der Abfindung in bestimmten Fällen statt. Enthält die Abfindung nämlich Gehaltsbestandteile, dann wird in den Fällen die Abfindung auf die Witwenrente angerechnet, in denen das Arbeitsverhältnis ohne Beachtung der Kündigungsfristen aufgelöst wurde. Das ist bei näherer Betrachtung auch logisch, weil in entsprechenden Szenarien ohne Witwenrente (ALGI) ebenso eine Kürzung der Sozialleistungen erfolgt.

hi,

erst mal danke für die Antworten.

Die Kündigungsfrist von 7 Monaten wird eingehalten und es handelt sich um ein Aufhebungsvertrag.

Vielleicht weiss ja jemand, wie die Abfindung dabei berechnet wird.

gruss

Bei der Abfindung wird genau unterschieden nach dem Arbeitsentgelt- und dem sozialen Anteil. Wurden die Kündigungsfristen eingehalten, dann enthält die Abfindung logischerweise auch keine Gehaltsanteile, und wird demzufolge auch nicht auf eine Witwenrente angerechnet.

Abfindung hat mit Rente oder Witwenrente nichts zu tun - kann auch nicht angerechnet werden!

Was möchtest Du wissen?