Wieso Schwarzafrika - gibt es auch Weißafrika?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Nordafrika sind die Menschen nicht "schwarz", Schwarzafrika gilt für Zentral- und Südafrika (nicht das Land Südafrika, sondern den Teil des Kontinents)

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzafrika

Das Stimmt, uns hat in Tunesien ein Einheimischer seinen im Vergleich zum Körper etwas helleren Bauch (unter dem T-Shirt) gezeigt, und erklärt, es wäre kein Schwarzer. Das hat er aus eigener Motivation von sich aus getan, ihm war das wohl wichtig.

Schwarzafrika und Weißafrika sind Kulturkontinente! Schwarzafrika meint die Länder ab etwa südlich der Sahel-Zone bishin zu Südafrika (Land) aber ohne dieses einzuschließen. Weißafrika meint die Länder, in denen die Menschen eine natürliche hellere Hautfarbe haben, vor allem die Länder Nordafrikas am Mittelmeer oder aber auch Südafrika (Land).

Schwarzafrika ist ein Begriff, der den "arabischen Norden" von dem Teil Afrikas abgrenzt, der vorwiegend von Menschen dunkler Hautfarbe bewohnt wird. Ägypten und Libyen liegen beispielsweise in Afrika, aber die meisten Bewohner sind nicht schwarz bzw. dunkelhäutig.

 - (Reise, Afrika)

alle gebiete überhalb der sahara nennt man weißafrika, alles darunter ist schwarzafrika

Sorry Klaus, hast Du natürlich recht. Zu schnell ( ohne zu gucken )gestellt, weil ich mich gerade zu einem anderen Bereich eingewählt hatte.

Wurde ja auch von den Lesern perfekt beantwortet - vielen Dank !

Fremde Person will mir viel Geld überweisen und bittet mich um Hilfe. Was soll ich nur tun? :O

Hallo

Vor langer Zeit schrieb mir eine unbekannte Frau auf Facebook eine lange Nachricht und bat mich per Email weiter zu schreiben, weil es einfacher wäre und so. Das tat ich dann. Nach einigen Mails schrieb sie einen mega langen Text dass sie Hilfe braucht, und aus dem Dorf wo sie geflohen ist, ist jetzt ein Burgerkrieg. Sie schrieb dass ihr Vater umgebracht wurde, der ein Mann mit politischen Mächten war. Er hinterließ ihr ein hohen Geldbetrag, für ihr Studium dass sie, als alles noch in Ordnung war, vor hatte zu tun. Sie schrieb noch, dass sie momentan in einer Unterkunft für Personen in ihrem Fall ist und deshalb von da aus ins Internet kann. Sie schickte mir auch Fotos von sich und sämtliche Adressen und Telefonnummer von dem Ort wo sie momentan ist. Ich habe ihr geschrieben dass ich kein Konto besitze. Zu dem Zeitpunkt war ich 17. Wir schrieben noch eine Weile über alles Mögliche, über ihr Leben und wie es vorher war und über meines. Aber keine Angst ich habe nichts verraten wie Adresse oder sowas. So. Eines Tages schrieb sie nicht mehr. Jetzt nach fast 3 Monaten Pause, schrieb sie mir wieder, dass sie endlich jemanden gefunden hat bei dem sie richtig wohnen kann und so, sie hat Hilfe gekriegt, alles über die Bühne gekriegt, auch mit dem Geld. Ich habe mittlerweile ein Konto (Auf dem aber kein Geld drauf ist), und jetzt als Dankeschön dass ich ihr so viel "zugehört" habe und versucht habe zu helfen, oder geholfen habe mit langen Texten, will sie mir als Dankeschön eine gute Summe Geld überweisen. Sie sendete mir auch wieder die Adresse ihres Freundes der ihr half und wo sie wohnt und alles. Aber ich bin echt verwirrt. Was soll ich nur tun, ich meine sie hat ja nichts böses getan in dem Sinne. Sie kommt sogar sehr gläubig rüber, aber das hat ja auch nichts zu heißen... :(((

PS: Soll ich damit zur Polizei??

LG

H

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?