Wie viele Minijobs darf ein Haushalt vergeben?

5 Antworten

Es steht dir frei, bei Bedarf weitere Haushaltshilfen zu beschäftigen, wenn du es für erforderlich hältst.

Und natürlich können die zusätzlichen Arbeitsverträge auch über mehr als den Differenzbetrag abgeschlossen werden.

Wichtig ist es in dem Zusammenhang, dass die einzelne Beschäftigte nicht über den Geringfügigkeitsbetrag von monatlich 450 € verdient, da sie sonst beitragspflichtig zur Sozialversicherung wird. Das wird wegen der zu erwartenden Abzüge für die einzelnen uninteressant werden.

Du kannst soviele Haushaltsfeen einstellen wie Du benötigst, solange diese bei der Minijobzentrale gemeldet sind und die entsprechenden Beiträge abgeführt werden.

Wiso sollte das nicht gehen das tun firmen doch auch

Alles was an Einkommen u. Lohn, über den Minijobbetrag von 450€ für eine Person übersteigt ist vollständig Steuer -u Sozialabgabenpflichtig. Bezahlst du auch die pauschalen Abgaben an die Knappschaft? Du kannst so viele Minijober einstellen wie du willst, jedoch darf der Lohn pro Minijober 450€ nicht übersteigen. Schaue auch:

www.minijobzentrale.de

unendlich viele!

Was möchtest Du wissen?