Wie viel Liter Benzin darf man im Auto transportieren?

3 Antworten

Dem TÜV Nord zufolge ist eine Reserve von bis zu 20 Litern Benzin oder Diesel zulässig, üblich seien 5 bis 10 Liter. Allerdings darf nur ein einzelner Spezialbehälter aus Plastik oder Metall mitgeführt werden. Der Kanister sollte nicht älter als fünf Jahre sein und muss der DIN-Norm 7274 oder 16904 entsprechen, erläutert der TÜV. Das Herstellungsdatum sei in der Regel aufgedruckt oder eingeprägt. Der Reservebehälter sollte kippsicher im Kofferraum verstaut werden.

es gibt auch 20 ltr kanister. den darfst du auch mitnehmen. kommt immer darauf an wofür das gefahrgut benötigt wird. da gibt es den unterschied zw. transportieren und mitführen.

max. 20 Liter und diese müssen sich in EINEM Kanister befinden. 2 volle 10 Liter Kanister gehen z.B. nicht.

das gildet nur für die ausfuhr aus dem ausland--zollbestimmung. ansonstensten gildet die gefahrgutverordnung strasse

Was möchtest Du wissen?