Wie reagiere ich auf ein Anwaltsschreiben eines Nachbarn in unserer Eigentumsanlage

7 Antworten

genau gesagt gibt es folgendes Problem: Die Nachbarn sind beide über 70 und seit einem halben Jahr (seit Einzug) gegen die Ausübung meiner freiberuflichen Tätigkeit als Heilpraktiker in meiner Mietwohnung.

Dies ist allerdings zulässig. Sowohl vom Ordnungsamt bestätigt, wie auch vom Verwalter unserer Eigentümer-Anlage. In den anderen 21 Parteien gibt es weder Antipathie gegen die Art und Weise wie ich mein Geld verdiene. Meine Wohnung ist jedoch die einzige, in der gearbeitet und nicht gewohnt wird.

Der Anwalt fordert folgendes:

  • Die Heilpraktiker-Arbeiten einzustellen
  • Das Schild abzumontieren, dass an der Strasse auf die Praxis hinweist
  • Das Schild im Aufzug abzumontieren, dass das Stockwerk angibt, wo man mich findet.

Die älteren Herrschaften sind m.E. nicht mehr in der Lage zu erkennen, dass ich niemanden in der Anlage störe und sie selber sich in diese ganze Sache immer weiter reinverbeissen...

Kann ich meinen Vermieter in irgendeiner Weise vorschieben oder muss ich das ganze selber ausfechten?

Einen Brief in dem die Vorwürfe zurückgewiesen werden an den Anwalt schicken und dann mal persönlich bei dem Nachbarsanwalt anrufen und dem den richtigen sachverhalt erklären, hat bei mir geklappt. Wenn nicht selber Rechtsanwalt einschalten oder mal mit dem Nachbarn selbst in aller ruhe reden, (wenn er mit sich reden läst).

Schade, dass man nicht weiss, was dieser Anwalt eigentlich alles anführt. Ich reagiere grundsätzlich auf so etwas erst einmal gar nicht und lasse mich nicht einschüchtern oder wenn es gar zu heftig ist und mich wirklich beunrrhgt, frage ich meine Rechtsschutzversicherung, was Sache ist. Ansonsten abwarten und Tee trinken. Du wirst doch wissen, ob du dir irgendetwas hast zuschulden kommen lassen, oder nicht. Wenn du ein reines Gewissen hast, lass ihn doch erst mal machen.

Schick dem Anwalt einen Brief und weise jeden einzelnen nicht zutreffenden Vorwurf zurück.

Zuviel der Ehre bei falschen Unterstellungen. Unnützes Porto und Arbeit.

Wenn die Vorhaltungen unbegründet sind - ab damit in den Mülleimer!

Was möchtest Du wissen?