Wie lange sollte ein 15-jähriger aufbleiben dürfen?

5 Antworten

Manchmal liegt es gar nicht daran, um welche Uhrzeit man ins Bett geht. Es gibt einfach Menschen, die kommen früh sehr schlecht aus dem Bett. Als ich in dem Alter war, hatte ich auch Probleme mit dem aufstehen (das war grauenhaft), obwohl ich früh genug schlafen ging, ähnliches habe ich auch bei meinen Kindern erlebt. Mach ihm den Vorschlag, es einfach mal auszuprobieren, ob es was bringt, wenn er mal früher in die Horizontale geht ;-).

Also ich würdfe ihn etwa bis 22:15 aufbleiben lassen. Nacher aber ins Bett, damit er am nächsten Tag fit ist. :-)

Gruss, Bonniehit :-)

Dito, DH !

Ja, das klingt vernünftig. Wird ihm nicht gefallen, aber selbst schuld...:-)

also ich geh selbst um halb 2 ins bett und stehe morgens um 6:30 auf. reicht vollkommen am wochenende dann meisten von 3-9, also ein bisschen mehr ;)

Meiner (14) muss wochentags um halbzehn ins Bett.

Würde ich es ihm selbst überlassen, würde er nie vor 11 oder 12 schlafen gehen, das ist aber für wochentags einfach zu spät.

Ich denke mit 15 sollte er spätestens um 10 im Bett sein.

Er sollte mindestens 8-9 Stunden Nachtschlaf haben.

Im Moment geht meiner um 1 ins Bett und steht um 6 auf. Ich dachte er lernt es auf diese Weise, aber das scheint nicht der Fall zu sein

@Stjepan08

In dem Alter überschätzen sie sich noch und abends Fernsehen oder Computer spielen hält ja auch noch künstlich länger wach (kennt man ja von sich selbst), da müssen die Teenies leider zu annehmbarer Zeit von ihren Eltern ins Bett geschickt werden, trotz Gemaule ;-)

@Stjepan08

naja manche brauchen allgemein weniger schlaf, aber auf die dauer kann mir keiner sagen, dass 5h schlaf reichen, um fit zu sein ;-) ein erwachsener benötigt min.7h, um leistung bringen zu können...aber ehrlich gesagt: wenn eine sportliche aktivität ansteht oder wenn ich allgemein wenig zu tun hab abends, geh ich gern früh ins bett, denn mit ca.9-10h fühlt man sich tags darauf doch ziemlich gut :-P leider funktioniert das momentan bei mir nicht, weil zu viel los ist ;-)

@moon73

dem Gemaule gehe ich immer gerne aus dem Weg...aber andererseits...besser als morgens das Drama:-)

@Stjepan08

DAs Drama morgens ist am schlimmsten, vielleicht solltest du ihm einen Wecker anschaffen, so dass er alleinverantwortlich aufstehen muß und wenn er verschläft, muß er die Konsequenzen selbst tragen. Eventuell ist ihm das Zuspätkommen ohne Entschuldigung von dir , so peinlich, dass er in Zukunft wieder pünktlich aufsteht.

@Draschomat

Er ist auch keineswegs fit. Wie es in der Schule ist weiss ich nicht, beschwert hat sich hoffentlich noch kein Lehrer- zumindest bei mir nicht, aber abends beim Abendessen wirkt er immer sehr erschöpft. Den Wecker stellt er sich schon aber dreht sich um und schläft weiter!

@Stjepan08

hmm wenn er selber nicht auf seinen körper hört, musst du wirklich eingreifen ;-)

Spätestens um 22.00 Uhr, wenn Schule ist. In dem Alter können die gar nichts allein entscheiden... die denken, die sind erwachsen, aber eigentlich sind sie noch fast Kinder.

Das merke ich auch immer wieder. Ich glaube ich überschätze ihn manchmal etwas

Was möchtest Du wissen?