Wie lange muss ich in Knast wenn ich sozialstunden schwänze?

3 Antworten

Ich bin im Bereich Jugendgerichtshilfe tätig und kann dir sagen, dass es da keine festen / einheitlichen Folgen gibt. Regional läuft das überall unterschiedlich ab. Grund dafür ist, dass das Jugendstrafrecht im Gegensatz zum Erwachsenenstrafrecht den Staatsanwälten und Richtern viel mehr Handlungsspielraum einräumt, sie sollen individueller für jeden Einzelfall entscheiden. Mögliche Konsequenzen wären - wie hier schon erwähnt- eine weitere Aufstockung der Sozialstunden, was aber bei schon sehr heftig vielen 160 Sozialstunden eher nicht zu erwarten ist. Wahrscheinlicher ist, dass der Richter dann eine neue Frist setzt, bis zu der die Stunden abgeleistet werden müssen - passiert es dann immer noch nicht geht es nach der Frist sofort in den Arrest. Der Arrest kann von einem Wochenende bis zu mehreren Wochen dauern- danach musst du die Stunden aber trotzdem noch ableisten. Würdest du dich in der Folge weiter weigern wird dir eher das Jugendamt als das Gericht Druck machen. Im Extremfall kann es dann bis zu einer Heimunterbringung kommen- hab ich beruflich schon erlebt.

Hoffe Du bist nicht noch Stolz darauf, dass man Dir Sozial Stunden aufgebrummt haben.

Schau das Du sie antrittst und Deine Leistungen erbringst.

Du bist erst fünfzehn, Kleinkriminelle haben in Deutschland nicht viel zu lachen.

Oder willst Du später unter eine Brücke schlafen und in der Fußgänger Zone zu betteln.

Gemäß Jugendstrafprozessordnung wird die Strafe verdoppelt. Das kann bis zu 3mal erfolgen.

Was möchtest Du wissen?