wie lange ermittelt die staatsanwaltschaft nach einem unfall

3 Antworten

Hopp zum Anwalt gehen.

Die Staatsanwaltschaft entscheidet doch überhaupt nicht über die Schuldaufteilung. Wenn die Verletzung nur klein war, kann sie die Staatsanwaltschaft auch einfach einstellen

Der Anspruch gegen die Versicherung ist ein Zivilrechtliches Thema. In den meisten Fällen wird die Haftungsverteilung von den Beteiligten und deren Versicherungen geregelt. Falls diese Regelung nicht funktioniert muss man selbst aktiv werden. Hier ist unbedingt ein Anwalt nötig, der Ansprüche korrekt stellen kann und auch abschätzen kann, welche Schuldverteilungen gerechtfertigt sind. Der Anwalt übernimmt dann die Kommunikation mit der Versicherung und kann vor Gericht ziehen, wenn diese nicht im angemessenen Zeitrahmen reagiert.

beschleunigen kannst du es nicht.

ein freund hatte mal auch ein unfall mit personenschaden und eigentlich eindeutigen unfgallspuren. trotzdem wurde 1,5 jahre lang ermittelt, bis die schuld einfach "mal eben" 50:50 unter den bedeiligten aufgeteilt wurde, weil die wohl nicht geschissen bekommen haben den schuldigen an den pranger zu stellen

omg :(((

Kommt immer darauf an - Gutacher ja nein - Verursacher strittig, neue Erkenntnisse?

Ich denke vielleicht das ist nicht die Regel, aber mit 2 instanzen hat es bei mir etwas über 5 Jahre gedauert. Aber nur mit Anwalt.

In der Regel sollte alles wenns schlecht läuft in 1,5 bis 2 Jahre erledigt sein...

Was möchtest Du wissen?