Wie lange dauert es maximal bis man von einer Anzeige erfährt?

5 Antworten

Das dauert. Länger.

Die Polizei ist gehalten, spätestens vor dem Abschluss ihrer Ermittlungen dem Tatverdächtigen Gelegenheit zur Äußerung zu geben (auch Vorladung oder Einladung oder sonst wie genannt). Das kann auch bei banalen Fällen schon mal ein halbes Jahr dauern. Viel länger ist aber sehr unüblich, da ein halbes Jahr die Frist ist, mit in der man einen Fall "offen" lassen kann, wenn es keine neuen Ermittlungsergebnisse gibt.

Es sei denn... jemand hat z.B. sein Haus grün gestrichen und ein anderer hält das für eine Straftat und macht eine Anzeige. Dann hört man in der Regel nie wieder davon, weil frühzeitig klar war, dass es keine Straftat gab. In seltenen Fällen bekommt man mitgeteilt, dass das (anfängliche, mit der Anzeige losgetretene) Ermittlungsverfahren eingestellt wurde.

Lass mich raten, du hast was angestellt und willst jetzt einen Brief abfangen? Warum habe ich solche Vorahnungen......

Wie die Polizei das bearbeitet, kannst du nicht voraussehen, nach ein paar Tagen kommt ein Brief.

Nö, kann auch noch länger dauern. Kann auch locker 14 Tage dauern, das ist an keine Zeiten gebunden.

Von der Staatsanwaltschaft wirst Du Post bekommen, wenn tatsächlich etwas vorliegt. Die Dauer würde ich so auf 14 Tage schätzen.

Wieso von der Staatsanwaltschaft? Erstmal gibt's entweder eine schriftliche Anhörung oder aber eine Vorladung mit Termin von der Polizei

Da kann die Polizei sofort zu Dir kommen und Dich festnehmen oder es kann Tage, Wochen oder Monate dauern. Ist unterschiedlich je nach Straftat und anderen Umständen

Was möchtest Du wissen?