wie lange darf man ins ausland?

5 Antworten

Das kommt auf das Land an in den Eu - Staaten gibt es keine Beschränkung in andere Länder je nach Visa zwichen max 6 Monaten od. 5 Jahre. Als Harz Empfänger leiter nur eine Woche zum Urlaub. anders sieht es bei ALG I aus da gibt es das Formular E 101 mit welche Du max 3 Monate in Eu - Staaten ARbeit suchen kannst und dor Arbeitlosengeld bekommst.

Wenn Dein Praktikum mit Arbeit zusammenhängt, dann solltest Du Dich bei Deinem Fallmanager in der ARGE erkundigen. Wenn Du von ihnen das O.K. bekommst, dann bekommst Du auch in der Zeit keine Einladungen. Frag nach beim Amt.

Warum gehst du nicht einfach mal zur Hartz4 Stelle um das zu klären. Da das Praktikum unbezahlt ist muss es ja nicht Zwangsläufig bedeuten, dass man Dir kein Hartz4 mehr zahlt. Immerhin müssen ja auch die laufenden Kosten wie Miete, Strom und Heizung wärend Deiner Abwesenheit weiter gezahlt werden.

Wenn du im ALG2-Bezug bist, musst du grundsätzlich alles, was deine Verfügbarkeit, Vermittelbarkeit und Erreichbarkeit angeht, zuerst mit deinem zuständigen Sachbearbeiter abklären und dir ggf. erstmal bewilligen lassen - Du unterliegst der Erreichbarkeitsanordnung.

http://hartz.info/index.php?topic=22.0

Und da dein ALG2- Anspruch den "gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland" voraussetzt, müsstest du bei Auslandsplänen ja erst recht zunächst mit deinem SB darüber reden.. Geh also mal lieber davon aus, dass das nichts wird mit deinen Plänen ;)

(Ein wenig anders sähe es höchstens mit deinen Erreichbarkeitsauflagen aus, wenn du deinen eigenen Bedarf (= Regelsatz + anteilige Unterkunftskosten + evtl. Mehrbedarfe) mit deinem eigenen anrechenbaren Einkommen decken könntest) http://hartz.info/index.php?topic=27.0

Wende dich an die ARGE, die können dir da besser helfen.

Was möchtest Du wissen?