wie kann ich ein familienmitglied entmündigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zeiten sind zum Glück vorbei, in denen Kinder ihre Eltern entmündigen konnten.

Aus finanziellen Gründen schon gar nicht.

es geht heute auch noch aber nur mit psychologischen gutachten die man ans gericht schickt. das gericht entscheidet dann ob auch ein elternteil entmündigt wird oder nicht. bei uns ist ein alter penner auf der straße und bei dem war der fall

Hilfreich finde ich die Antwort aber nicht!

@vollimleben

Genauso charmant und sachlich wie die Frage...

Ich befürchte, dass das nicht so einfach ist. Dazu müsste ein Gutachten bestätigen, dass das Familienmitglied nicht mehr im vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist. Und nur weil einer eine Rente hat und über seine Verhältnisse lebt.... glaube kaum, dass das funktioniert.

Eine Entmündigung gibt es nicht mehr. Du kannst eine Pflegschaft, früher Vormundschaft, beantragen. Das beinhaltet sowohl die wirtschaftlichen Belange, als auch eine Pflege, Wohnung ect. Geh zum Familienamt/gericht Deiner Gemeinde.

Bei Euch werden die wohl erst sich melden, nach dem Ableben Deiner Eltern, sobald Du das Erbe animmst. Man kann glaube ich beim Amtsgericht einen Antrag stellen, nur willst Du nicht erst versuchen mit Deinen Eltern zusprechen? Es ist nähmlich ein sehr radikaler Schritt, so eine Entmündigung.

Wenn es nur um das Erbe geht, da muss man sich keine Sorgen machen, das kann man ausschlagen. Für die Schulden müsst ihr ja zur Zeit nicht aufkommen, also wird der GV bei euch auch nie klingeln.

Was möchtest Du wissen?