Wie heiratet man am Schnellsten einen Ausländer für deutsche Staatsbürgerschaft?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dänemark dort kann man inner halb 1 bis 3 tage heiraten aber du muss alle passende Papiere haben

Für EU-Bürger:

  • Pass mit entsprechender Gültigkeitsdauer
  • Geburtsurkunde
  • Aufenthaltsbescheinigung/Meldebescheinigung mit Familienstand
  • Falls geschieden oder verwitwet: Scheidungsurteil mit Vermerk der Rechtskraft bzw. Sterbeurkunde

Für Nicht-EU-Bürger:

  • Pass und gültiges Schengen-Visum
  • Geburtsurkunde mit Übersetzung
  • Ledigkeitsbescheinigung
  • Bescheinigung der Anmeldung
  • Falls geschieden oder verwitwet: Scheidungsurkunde / Scheidungsurteil mit Apostille bzw. Sterbeurkunde

es gibt auch heiratsservicebüros, die erledigen fast alles aber sie sind teuer und meistens versuchen dich zu verarschen :) also am bestens, dass man das selber erledigt.

oder du kannst einfach beim Standesamt wo du bist heiraten aber das dauert zwischen 2 Wochen und 3 Monate

Schnell und unkompliziert ist eine Heirat in Dänemark, allerdings bekommt sie das Visum für Dänemark nur mit einem bestimmten Aufenthaltsstatus. Das müsstest du bei der dänischen Botschaft erfragen.

Die zweite Möglichkeit wäre die Heirat in Taiwan. Danach kommst du zurück nach Deutschland und sie muss das Visum zur Familienzusammenführung bei der deutschen Botschaft beantragen. Ob ihr es (sofort) bekommt, ist wieder eine ganz andere Sache. Die deutschen Behörden gehen gerne erstmal von einer Scheinehe aus aber wenn ihr nachweisen könnt, dass ihr schon zusammen gelebt habt, dann ist das auf jeden Fall ein positiver Aspekt. Ihr werdet interviewt werden (sie in Taiwan, du hier) und eure Antworten dürfen sich nach Möglichkeit nicht widersprechen.

Geh mal auf die Seite von info4alien, dort kannst du deine Fragen stellen und kannst auch andere Fälle nachlesen.

Dein Einkommen darf für eine Heirat keine Rolle spielen, das wäre Diskriminierung.

Die deutsche Staatsbürgerschaft bekommt sie nicht durch eine Heirat. Du kannst in Deutschland heiraten, da braucht ihr allerdings ein Papier aus ihrem Land, dass sie noch nicht verheiratet ist bzw. geschieden. Evtl. bei der Botschaft erhältlich. Ansonsten kann man auch in Dänemark heiraten. Sollte das Standesamt (in Deutschland) die Echtheit irgendwelcher Papiere anzweifeln, müsst ihr für die Kosten der Recherchen aufkommen.. Selbst wenn das bedeuted, dass ein Beamter in ihr Land fliegt um die Papiere zu überprüfen. Sollte die Ausländerbehörde eure Ehe anzweifeln, unterstellen, dass es sich um eine Scheinehe handelt, kann es zu einer getrennten Befragung kommen.

Fernstudium ist einem Studium nicht gleichzusetzen. Wenn deine Freundin einreist und ihr alle Papiere habt, dann könnt ihr ein Aufgebot bestellen, es wird am Amtsgericht ausgehängt und wenn niemand dagegen was hat, könnt ihr heiraten. Danach erfolgt eine Aufenthaltsgenehmigung für 3 Jahre, eine Prüfung des tatsächlichen Zusammenlebens, danach uneingeschränktes Aufenthaltserlaubniss. Erst danach könnte die Staatsangehörigkeit beantragt werden, wozu dann ausreichende Sprachkenntnisse, die Lebensumstände geprüft werden, ob ein Leben aus eigenen Mitteln - Lohn, Einkommen, etc. - möglich ist. Eine Aussicht auf Dauer-HartzIV ist keine gute Aussicht... LG, Nx. Aber: die Liebe wird siegen, wie sie schon immer gesiegt hat :-)

Es wäre schön, wenn eine Heirat hier wirklich so unkompliziert wäre. Ist es aber leider nicht.

@Affia

OK, meine Erfahrungen sind etwas älteren Datums. Die Behörden lernen wohl immer neues dazu...

naja wenn sie die deutsche staatsbürgerschaft bekommen soll dann solltet ihr schon in deutschland heiraten ;) und cih glaube nicht das es da einen schnelleren weg gibt als sonst... frag doch mal die beamten ob es da nicht eine möglichkeit gibt... ich glaube nicht das sie dir nicht helfen werden... also viel glück :)


PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :) ihnen ein Kleid anziehen und mit ihnen im Kreis tanzen, und zwar so lange bis euch schwindelig wird ;)

MFG Failbot

Blödsinn, sobald sie mit einem Deutschen verheiratet ist, ist der Ort / das Land in dem geheiratet wurde, vollkommen egal. Die Ehe muss hier ins Familienbuch eingetragen werden und gut ist.

Die deutsche Staatsbürgerschaft bekommt sie natürlich nicht sofort. Sie bekommt einen Aufenthalt von 3 Jahren und danach entweder Verlängerungen oder die Niederlassungserlaubnis. Mit der Niederlassungserlaubnis kann sie dann die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen.

Für die Ämter ist immer wichtig, dass es keine Scheinehe ist und dass die Ehe einige Jahre besteht.

Was möchtest Du wissen?