Wie gehe ich gegen die Firma FELICITAS vor

3 Antworten

Als unsere Kinder geboren wurden, gab es auch schon die Dame von Felicitas, aber solche Praktiken hatten die noch nicht drauf! Wir bekammen Babynahrung als Proben. Klar war das Werbung, aber man wurde nicht gezwungen irgendwelche Versicherungen o.ä. abzuschließen!

Hallo, die Damen in Uniform besuchen vorwiegend junge Familien. Bei uns ist damals auch so eine frau gewesen. Sie wird versuchen, Sie zu überreden alle möglichen Verträge abzuschließen. z.B. Unfallversicherungen für/s Kind/er oder Sparverträge und sowas in die Richtung. Sie muss versuchen, soviel aufzuschwatzen, was nur geht. Oftmals lässt sich auch großzügig Proben fürs Kind oder Baby da. z.B. Breilöffelchen, Produktproben, Hygieneproben und sonstiges. Wir haben und damals auch "balabern" lassen und haben abgeschlossen. Allerdings haben wir alles innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen wieder gekündigt. Das sollte man auf jeden Fall schriftlich und per Einschreiben machen, damits auch auf jeden Fall ankommt. Danach hat sich die Sache erledigt. Ich hoffe sehr, dass ich helfen konnte. Liebe Grüße

Es ist ja bei ihr schon 2 Monate her. Ich glaub nicht, dass sie da so leicht rauskommt, da muss sie versuchen bei den Firmen auf kulanz zu hoffen

die kam zu mir auch ich habe mir nur ein "kostenloses probe abo von Weltbild" bekommen! nachdem ich keine Ware sondern nur rechnungen bekommen habe warens irgendwann um die 200€ nach einer zeit kam ein breif in dem Stand ich soll 12,34€ zahlen und somit wäre die sache vergessen!

kenne die Masche von denen wollten mir auch DSL, Versicherungen und weiß der geier was noch andrehn ich hab damals glücklicherweise gesagt ich will nur die Gratisprodukte die in dem Packet waren. Am besten schreibst du die jeweiligen Firmen an und bittest diese um ihre kulanz.

Viel erfolg

lg

Was möchtest Du wissen?