Wie finde ich die Sterbeversicherung meines Großvaters heraus?

5 Antworten

in der Sterbeurkunde muss ein begünstigter gestanden haben, mit Name und Adresse sonst bekommt er Sie nicht ausgezahlt. Man muss doch wenn ich nicht irre den Erbschein, Nachlass bei Gericht beantragen und da kann nicht jeder kommen. In der Erbfolge läuft es so, wenn es kein Testament gibt, Ehefrau, Kind bei mehreren das Erst geborene übernimmt alle Amtswege und so. Aber nur wenn es nicht vorher geregelt wurde oder wenn es Streitigkeiten gibt. Und was ist mit deinen Eltern?

Von was für einem Geld ist er denn beerdigt worden, wenn nicht aus der Sterbekasse?

Es gibt Klauseln in Versicherungsverträgen, wonach die Versicherungssumme an den ausgezahlt werden kann, der den Versicherungsschein vorlegt.

Die Sterbegeldversicherung findest Du, indem Du alle 80 ++ Lebensversicherungsunternehmen anschreibst. Eine Liste gibt es auf der Homepage der Bafin. Oder aber Du gehst zu einem Rechtsanwalt, der sowas schon gemacht hat.

wenn du keine kontoauszüge mehr hast frage doch bei der bank nach wo er sein konto hatte und die können dir dann gegen bares die auszüge ausdrucken aber ich glaube da brauchst du nen erbschein viel glück haben das auch durchgemacht.

Wenn Du keine Unterlagen hast, wird das schwer. Ne gute Idee wären ja Kontoauszüge um zu sehen, an wen Dein Opa Beiträge bezahlt hat..

Ansonsten alles Gute. Ich finde es immer wieder erschreckend, daß nach dem Tod eines geliebten Menschen sowas passiert...

Was möchtest Du wissen?