Diebstahl aus Keller?

6 Antworten

Der Vermieter von Wohnraum haftet mietrechtlich nur für Schäden am Hausrat eines Mieters, wenn solche Schäden durch einen Mangel am Gebäude verursacht wurden.

Du schreibst selbst, dass der Keller hinreichend gesichert und nur für Hausbewohner zugänglich ist. Eine Haftung des Vermieters kann daher wohl ausgeschlossen werden.

Nein. Du kannst deine Sachen in deine Wohnung stellen und diese so sichern, wie du es für richtig hälst.

Hast du eine Hausratversicherung und ist das Fahrrad dort mit drin? Wenn ja, kannst du den Schaden der Versicherung melden, immerhin befand sich das Fahrrad angeschlossen im Keller.

Der Vermieter hat alles getan um fremden Zutritt zu verhindern, es kommen lediglich Haus interne Personen rein. Er ist nicht verpflichtet, auf das Eigentum seiner Mieter zu achten. Auf dein Eigentum musst du schon selber aufpassen. Selbstverständlich kannst du aber auf eigene Kosten eine Überwachung anbringen, die wird aber nicht lange hängen, bis sie ebenfalls Beine bekommt.

Ist er eigentlich nicht verpflichtet die Gegenstände der Mieter, die sich im gemeinsame Räume wie im Keller befinden müssen, vor Diebstahl zu schützen?

Nein, das ist allein deine Aufgabe. Die Zugänglichkeit des Kellers durch andere Hausbewohner mit Schlüssel war dir von Anfang an bekannt. Maßnahmen gegen Diebstahl deiner Sachen musst allein du treffen. Was soll der Vermieter denn machen? Einen Sicherheitsdienst beauftragen?

Hätte er bespielerweise eine Überwachungskamera im Keller installiert, hätte man alles vermeiden können. 

Eine Überwachungskamera vermeidet Diebstähle nicht, wie kommst´n darauf? Wer klauen will, lässt sich auch von so einem Ding nicht abhalten.

Ist er eigentlich nicht verpflichtet die Gegenstände der Mieter, die sich im gemeinsame Räume wie im Keller befinden müssen, vor Diebstahl zu schützen?

Nein - wie du schon selbst schreibst es ist ein Raum, den jeder Mieter nutzen kann, aber nicht muss.

Du bist für deine Sachen selbst verantwortlich.

Bei Fahrrädern, wäre es auf jeden Fall sinnvoll in der Hausratversicherung den Baustein Fahrrad einzuschließen mit der erweiterten Absicherung (24 Stundenschutz). Alternativ das Fahrrad im eigenen verschlossenen Kellerraum, Garage, oder Wohnung abzustellen.

Weitere Informationen bekommst du von deinem Versicherungsvermittler.

Außerdem, könnten doch auch die Mieter eine Überwachungskamera aufstellen.

Was möchtest Du wissen?