wie eigenes geld verlangen?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau, wieso höflich? Ist bei einer Freundin von mir auch so. Allerdings waren das immer nur 1-2€, also nicht viel. Ich hab ihr irgendwann gesagt 'Ja, behalt das Geld jetzt einfach. Du gibst es mir ja eh nicht wieder.' Und jetzt leihe ich ihr auch nichts mehr. Sie hat mich schon öfters gefragt, ob ich ihr Geld leihe, daraufhin sag ich immer nur noch 'Ne, ich bekomm's eh nicht wieder.' Und so hat sich das. Es muss dir nicht peinlich sein, sag einfach zu ihm "Ich hab die ..€, die ich dir letztens geliehen habe immer noch nicht wiederbekommen. Will ich morgen haben." Wenn er es nächsten Tag nicht mitbringt, würde ich sagen 'Dann behalt das Geld und ich leih dir nichts mehr.' Auch wenn er dir das wieder gibt, würde ich ihm trotzdem nichts mehr leihen, weil es immer wieder vorkommen wird, wenn er das sonst auch immer macht.

Klar, in einer unsozialen und selbstsüchtigen Gesellschaft ist es enorm wichtig, anderen möglichst nicht zu helfen, sie zu verhöhnen und ihren menschlichen Wert allein am Geld zu bemessen, Bravo!

@Sajonara

Du würdest auch niemanden mehr Geld leihen, wenn die Person dir schon 20€ oder so schuldet und du ganz genau weißt, dass du die nie zurück bekommen wirst. In Notfällen na klar, würde ich ihr was geben, aber bei meiner Freundin ist es so, dass sie sich von dem Geld einfach nur Essen oder Schminke kauft, nichts Wichtiges!

Wenn er so unzuverlässig ist: Leih' ihm nichts mehr und verweise als Begründung auf gemachte Erfahrungen. Erst wenn er die alten Schulden beglichen hat, kann er neue bei dir aufnehmen.

Entweder er lernt draus, dann ists OK, oder die Kasse bleibt geschlossen.

Außerdem: Die Sache ist für ihn peinlich, nicht für dich.

Wenn du weißt das er Kohle hat, frag ihn mal ob er dich vergessen hat, du würdest das Geld brauchen.Und beim nächsten mal würde ich mir das überlegen ihm noch mal etwas zu leien wenn du ständig deiner Kohle nachlaufen mußt...

Wenn Du Deinem Geld jedesmal hinterherlaufen musst, ist das nicht in Ordnung - ein schlechter Freund ist das... Sprich ihn direkt drauf an und besteh drauf, das Geld zurück zu bekommen. Und verborge vorerst nichts mehr. Wie heißt es so schön: beim Geld hört die Freundschaft auf...

Sag es ihm doch einfach, es ist doch dein Geld. Peinlich und Unhöflich ist höchstens er, weil er sich erst einmal Geld borgen musste und es dann noch nicht einmal schafft, es dir zurück zu geben! Du hättest es ihm ja auch gar nicht geben brauchen..

Was möchtest Du wissen?