Wer ist für den Anstrich des Vorgartenzaunes zuständig, der Mieter eines Einf.H oder der Vermieter?

7 Antworten

Wir vermieten ein EF Haus und wissen nicht, ob der Mieter den Zaun zu streichen hat, oder nicht.

Nein: Vereinbarungen, die die Erhaltungspflicht des Vermieters auf den Mieter übertragen, sind nur in eingeschränktem Umfang möglich, da es sich dabei um einen Teil der Hauptleistungspflicht des Vermieters handelt: Bei den Schönheitsreparaturen und Kleinreparaturen.
Abweichende Vereinbarungen sind unwirksam getroffen.

Tipp: Die Mietverträge von Haus und Grund, der Interessenvertretung der Vermieter, sind mit 4,50 € nebst einer hier anzuratenden Zusatzvereinbarung Garten (1,50 €) allemal billiger als Streit, gar gerichtliche Auseinandersetzung :-O

http://www.mietvertrag-hausundgrund.de/hausundgrundwohnraummietvertrag.html?gclid=EAIaIQobChMIirTO2aCv2wIVYbXtCh1ERg3LEAAYASAAEgLg4_D_BwE

https://www.haus-und-grund-westfalen.de/?q=zusatz_garten

G imager761

Wenn der Vertrag heute aufgesetzt wird und Ihr sicher gehen wollt, dass Euer neuer Mieter den Gartenzaun streicht, dann schreibt das doch einfach so rein (Mieter ist zu Schönheitsreparaturen und Streichen des Gartenzaunes verpflichtet, o.ä.)! Liebe Grüße, K.

so einfach geht das nicht, wenn es gesetliche Vorgaben dafür gibt, dann stehen diese vor den Vereinbarungsklauseln im Mietvertrag, also: Mietrecht vor Klauseln!

@hochglanz

Und wie ist nun die Antwort auf die Frage?

@KalalaKa636

Der VM darf weder Anstrich der Fassade, der Außenrahmen der Fenster oder eines Zauns beanspruchen.

Diese Erhaltungsmassnahmen als Instandhaltungspflichten sind nicht auf den M übertragbar, da sie nicht durch vertragliche Abnutzung entstehen.

Es ist Gestaltungssache des Vertrages und den könnt ihr gestalten wie ihr wollt. Eine Klausel dazu und ihr geht allen Missverständnissen aus dem Weg.

das sieht hochglanz etwas anders :-)

@Saarland60

Hallo Saarland60 (da komm ich iwwerischends auch her). Dann kann also der Vermieter so was gar nicht in den Vertrag schreiben? Liebe Grüße, K.

@KalalaKa636

In einen Vertrag schreiben kann man selbstverständlich alles, in Deutschland herrscht Vertragsfreiheit. Allerdings ist längst nicht jede Vertragsklausel auch rechtswirksam. Verstößt sie gegen geltendes Recht oder gegen die guten Sitten, ist die Klausel nichtig. Man kann mit einer privatrechtlichen Vertragsklausel nicht das BGB aushebeln.

Wo liegt das Problem? Warum übernehmt denn nicht einfach ihr als Eigentümer selbst die notwendigen Renovierungsarbeiten vom Gartenzaun? Warum soll das auf den Mieter abgewälzt werden? Es ist doch euer Eigentum und der Mieter nutzt den Zaun schießlich nicht ab, der Zaun muß so oder so, regelmäßig gestrichen werden , da er ja von Wind und Wetter abnutzt. Die Außenfassade vom Haus müßt ihr ja auch als Eigentümer streichen und nicht der Mieter.

für reperatur arbeiten und instandhaltungs arbeiten ist der vermieter zuständig (ausser innen renovierung)

Was möchtest Du wissen?