Wer hat Erfahrungen mit der AFA AG?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich schlage vor. Finger weg.

Siehe ggf. Afa-Empfehlungen. Die Afa AG wirbt damit, unabhängig zu beraten. Gibt es Verflechtungen mit Produktanbietern, liegt aber die Frage nahe, ob Mitarbeiter eines Finanz­vertrieb nicht bevor­zugt Produkte von Part­nern empfehlen. In einer Unter­suchung großer Finanz­vertriebe bekamen Tester mehr­fach Produkte der Partner empfohlen (Test Finanzvermittler, Finanztest 6/2014). In dem hier berichteten Afa-Fall bekam der Finanztest-Mitarbeiter eine Fonds­police des Afa-Part­ners Prisma Life vorgeschlagen. Die Afa verweist in einer Stellung­nahme darauf, 26 Produkt­geber und -partner zu haben. Eine einseitige Ausrichtung auf Prisma Life sei „nach­weislich nicht vorhanden“. Das belege auch der „eher unter­durch­schnitt­liche Vermitt­lungs­anteil von 13,9 Prozent“, den Prisma Life im Jahr 2012 bei Neuanträgen ausgemacht habe.•Urteil. Prisma Life war zuletzt mit einem Urteil des Bundes­gerichts­hofs in den Schlagzeilen. Die Gesell­schaft schließt mit den Kunden getrennt vom Versicherungs­vertrag eine Vereinbarung zu den Vertriebs­kosten ab, die sie nicht kündigen können. Kunden sollten die Provisionen weiter zahlen, auch wenn sie die Police beendeten. Der Bundes­gerichts­hof hat am 12. März 2014 entschieden, dass das unwirk­sam ist (Az. IV ZR 295/13 und IV ZR 255/13).

Hallo Zusammen,

Probiere es aus, solange du nichts bezahlen oder abschließen musst gibt es doch kein Risiko. Mein Betreuer macht es schon sehr lange und ist auch recht erfolgreich, warum nicht auch du. :-)

Ich verstehe die vielen negativen Meinungen nicht, bin seit ca. 6 Jahren zufriedener Kunde und war nun kürzlich auf der Kundenveranstaltung in Erfurt, wodurch meine durchweg guten Erfahrungen nur bestätigt wurden.

Das der Job und die Branche nicht für jeden etwas sind ist doch normal. Die Aufklärungsarbeit anhand von Fachpresse schafft wohl zu viele Neider aus der Branche.

Zu PrismaLife sehe ich gerade bei FocusMoney immer wieder Spitzenplatzierungen und die scheinen mir wesentlich seriöser zu sein, als die vielen Andeutungen und Halbwahrheiten der im Netz anwesenden Pseudoberatern. Habe aus auktuellem Anlass mir eine Wertmitteilung schicken lassen und war positiv über die Entwicklung der letzten 3 Jahre überrascht.

Es wurde mir auch eine Mitarbeit angeboten und schaute mir das Unternehmen an.
Ich kann nur sagen es gab mir viele interessante Informationen und habe dadurch nur dazu gelernt. Da ich in meinem Beruf sehr zufrieden bin stellte sich nicht die Frage einer beruflichen Veränderung und kann jedem nur empfehlen für sich die AFA vor Ort zu prüfen und dann eine Entscheidung zutreffen. Ich fand es toll und musste nichts bezahlen und alles wahr unverbindlich.

Würde mich freuen wenn die AFA weiter so erfolgreich arbeitet und sich das aus meiner Sicht nicht nachvollziehbare Image hier auf der Plattform endlich ändert. In Deutschland melden sich halt zu viele Leute zu Wort, die immer nur meckern können und wenig alternatives von sich geben und das finde ich sehr schade.
Jeder sollte sich selber seine Meinung bilden.

Liebe Grüße

Fazit: eigenes Bild machen und Informationen kostenlos mitnehmen :-)

Auf gar keinen Fall da anfangen... Ich bin seit einem Jahr daraus und hab 2014 angefangen die angebliche Ausbildung hat gar nicht existiert die wurde immer um ein halbes Jahr verschoben und man kommt da auch nur rein wenn du Kunden hast und sie was bei dir abschließen. Fazit du musst Freunde bekannte alle was andrehen und auch wenn du kein Geld bekommen hast musst du es zurückzahlen und Sitz mit 4000€ Schulden ohne 1 Cent gesehen zu haben. Betrüger und unseriös. 

Hallo! Ich habe über 6 Jahre bei der AFA gearbeitet. Die Produkte die dort vermittelt werden sind unschlagbar auf dem Markt. Auch die EDV, die dort angewendet wird, ist fast unvergleichbar mit dem, was sonst auf dem Markt vorhanden war. Alle, die sagen die Prisma Life wäre unseriös: Ich habe nun seit 5 Jahren meine Geldanlagen dort. Ja diese ist mit Kosten verbunden, die aber 40% günstiger im Schnitt sind, als die der Mitbewerber. Die Rendite war in den letzen 5 Jahren im Schnitt bei 10%. Nennt mir ein anderes Produkt mit der Rendite.....

Mein Problem mit der Firma war und ist der vertriebliche Weg, der da gegangen wird. Multi-Level-Marketing ist grundsätzlich nicht verkehrt, aber allen und jeden zu sagen wie genial er doch ist und man mit ihm/ihr durchstarten will, nur damit diese Person sich besser fühlt und motiviert ist die Daten deren Eltern aufzunehmen für einen dicken "VC"... und das ganze Spiel immer und immer von vorne kostet einfach sehr viel Nerven und Durchhaltevermögen. Ich wollte diesen Weg nicht mehr gehen und hatte gleichzeitig ein unschlagbares Angebot eines anderen Konzerns. Fazit: Produkte sind top, Vertriebsweg muss jeder für sich austesten ob es seins ist.

Nein, die AFA AG ist ein Mehrfachagent (das mal googeln), kein unabhängiger Makler und sie hat eine schlechte Presse (siehe u.a. schleudermaxe).

Meine persönliche Meinung (und nur die !), wer Prisma Life vermittelt hat oder immer noch vermittelt, war und ist nicht seriös.

Was möchtest Du wissen?