Welche Folgen hat Straftat bei Bewährung

5 Antworten

Was ich hier so lese lässt mich (als Bewährungshelferin) mit den Ohren schlackern!

eine neue Straftat WÄHREND der Bewährungszeit heißt nicht automatisch Widerruf, die Bewährungszeit kann auch einfach "nur" verlängert werden. Die neue Straftat wird auch nicht automatisch eine Freiheitsstrafe werden, die "hinten dran gehängt" wird.

Die neue Sache wird für sich bewertet, eine Vorstrafe wirkt sich strafverschärfend aus, dennoch kann dabei eine Geldstrafe oder eine Einstellung gegen Auflagen heraus kommen!

bitte um Himmels willen differenzieren.

(mir ist übrigens bewusst, dass die Frage einige Zeit zurück liegt, dennoch möchte ich nicht, dass noch mehr Menschen Unsinn lesen!)

hmh ich denke so lange polizei / staatsanwalt noch ermittelt und noch keine anklage fest steht, müsst ihr abwarten. sicher hat er doch einen bewährungshelfer/ rechtsanwalt, der sollte dieses eigentlich schon wissen.ansonsten, wer sich in de zeit nicht bewährt, also nicht im normalen leben sich einfindet, der sollte einsitzen.man kann nicht ein ganzes leben lang mit lügen, nicht arbeiten, gaunereien etc. durchs leben schaukeln.ist auch ungerecht denen, die sich wirklich bewähren.

Die Bewährungszeit ist doch schon längst vorbei!

ein Bekannter hat bis 2012 Bewährung wegen verschiedener Delikte.

wir haben jetzt fast 2015

er hat doch dann gar keine bewährung mehr, ist nur ein normaler vorbestrafter

dann... musst du auch das absitzen, was zur Bewährung ausgestzt wurde... da du dich ja nicht bewährt hast

Was möchtest Du wissen?