Welche Dauer eines Anfahrtwegs zur Arbeit ist zumutbar?

5 Antworten

Es ist zumutbar, solange er diese 45 min mit öffentlichten Verkehrsmitteln fährt. Ein Auto zählt dazu nicht. Gesetzlich ist eine Strecke von 1,5 Std mit öffentlichen Verkehrsmitteln für jeden AN zumutbar. Dein Freund sollte mit seinem AG über Fahrtkosten reden. So verdiene ich z.b. 1600,- netto bei 190km täglich.

''Gesetzlich ist eine Strecke von 1,5 Std mit öffentlichen Verkehrsmitteln für jeden AN zumutbar.''

Das Gesetz möcht ich jetzt aber gerne mal von dir wissen, welches das regelt.

@bitmap

Frag ver.di.

Sicher ist das zumutbar, der Durchschnitt der arbeitenden Bevölkerung legt wahrscheinlich so an die 50 Minuten für eine Teilstrecke zurück. Vorher hatte dein Freund einfach nur GROSSES GLÜCK dass er einen Arbeitsweg von NUR 20 Minuten hatte. Egal ob in der Großstadt wo man von Stadtteil zu Stadtteil so einige Kilometer zurücklegen kann (z.B. Berlin), wie auch auf dem Lande ist es total normal dass der Weg zur Arbeit solange dauert oder eben noch viel länger (manchmal bis zu 1,5 Stunden für einen tollen Arbeitsplatz).

Ich kann nur aus meiner Sicht als Schüler sprechen, aber manche von uns müssen über 1 Stunde fahren, um allein zur Schule zu kommen (OSZ Informations- und Medizintechnik). Dementsprechend würde ich sagen, es ist zumutbar.

Manch einer würde froh sein, einen Job zu haben. Ich hatte jahrelang einen Arbeitsweg von 1,5 Stunden pro Weg. Klar ist ein kürzerer Arbeitsweg bequemer, aber eine Dreiviertelstunde ist absolut zumutbar. Es sei denn, jemand hat einen festen Arbeitsort, zum Beispiel eine feste Filiale, in seinem Arbeitsvertrag stehen, dann ist das mit der Versetzung nicht so einfach.

Selbstverständlich ist das zumutbar. Mein Arbeitsweg beträgt 1,5 Stunden (einfache Strecke)!

Was möchtest Du wissen?