Wasserfleck an Innenwand unter Balkon - was tun?

6 Antworten

Also bevor Du eimerweise Kemperol zur Abdichtung auf den Balkon kippst, empfehle ich Dir auch einen Sachverständigen, analog pharao1961 (ich bin aber keiner ;-))

Kleine Anmerkung: Wasser kann sogar entgegen dem Gefälle an der Unterseite einer Balkonplatte in Richtung Haus "wandern". Insofern kann die Lösung auch ganz woanders liegen (z.B. ein kleines Winkelblech unter den Balkon / Tropfkante) und da helfen lokale und einzelne Sanierungsmaßnahmen im Bestand nichts sondern ein umfassend geschulter Mitmensch. :-)

Alles bis auf den Estrich entfernen und eine Dichtschlämme aufbringen.

Mal in einen guten Bau- oder Fachmarkt gehen und nachschauen, welche Komplettsysteme die zur Balkonsanierung, Balkonabdichtung anbieten. Meist liegen das kleine Flyer aus (Hornbach z.B.). Dann könnt ihr festlegen, ob ihr euch die Sanierung selbst zutraut.

Mann muss erst mal die Ursache finden. Meistens ist es nur ein Setzungsriss, Schwundriss. Den kann man mit Acryl ganz gut bekämpfen. Es kann aber auch sein, das von der Bodenfliese zur Sockelfliese die Silikonfuge undicht ist, dann gehört die erneuert. Das es an der Unterseite zum Haus läuft scheint fast unmöglich, wenn eine Tropfnase vorhanden ist und oben Gefälle drauf ist. Ohne vor Ort Besichtigung kann so was bei GF keiner beantworten.

Maurermeister

Schwierig. Ich würde den Balkon bis auf den Beton abräumen und sobald er trocken ist, mit einer wasserdichten Beschichtung versehen. Dabei für einen Ablauf sorgen, damit das Wasser nicht stehen bleibt. Danach einen Boden aufbringen, der unterlattet ist - da gibt es viele Produkte.

Bild wäre nicht schlecht und die Konstruktionsweise des Balkons. Ich vermute einen defekten Anschluß des Balkons zum Haus. Ist in der Nähe evtl. ein Dachanschluss (Rohr der Dachrinne) ?

Was möchtest Du wissen?