Was sind typische Arbeitszeiten beim Rettungsdienst?

2 Antworten

Es gibt vielfältige Schichtmodelle. Ich kenne RD die fahren 8 h-Schichten aber auch 12 und 24 h-Modelle. Und es gibt natürlich auch kombinierte Modelle, z.B. 12 h unter der Woche und 24 h am Wochenende. Dann kommt noch dazu das mache RD auch KTW besetzen die oft nur im Tagesdienst besetzt sind.

Ich denke hier kann keiner wirklich eine Aussage treffen wie das der einzelne Anbieter regelt. Das einzige was fest ist, das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) muss eingehalten werden. Daneben gibt es aber auch noch Tarifverträge mit unterschiedlichen Regelungen.

Genaue Auskunft bekommst du bei dem RD-Anbieter für den du dich interessierst.

Im Rettungsdienst gibt es keine 24h (darf nur der NA, weil er weniger oft ausrücken muss) Schichten, höchstens 12h. Die Schicht beginnt typischerweise um 19 Uhr oder 9 Uhr und endet dann eben 12 Stunden später. Von 24h im Rettungsdienst habe ich noch nichts gehört und das ist auch gut so! Beste Grüße, Adrian13J :)

24 h Schichten sind in ländlichen Bereichen her die Regel als die Ausnahme. Ich kenne genug RDler die würden ihren 24 h Dienst für nichts hergeben.

Selbst die Gewerkschaften haben damit keine Probleme wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Also z.B. max. 40 % tatsächliche Arbeitszeit. Das kommt auf dem Land öfter vor als man denkt.

Gegen 24 h Dienst habe ich nichts. Finde ich eigentlich sogar richtig gemütlich, wenn die Kollegen gut sind.


@Adrian593


Nur weil du noch nie von was gehört hast, heißt es nicht dass es das nicht gibt :-)


24std. Schichten im Rettungsdienst gibt es öfter als du denkst. Auf dem Land sin 12std. und 24std.  schichten oft der Fall. Bei der Berufsfeuerwehr ebenfalls die grad in Großstädten auch oft RTWs und NAWs besetzt.


Bei uns auf der Wache (Großstadt) gibt’s am Wochenende für unsern BNAW (Baby Notarzt Wagen) auch 24 Stundenschichten.

Anemone95


Was möchtest Du wissen?