Was sind die Unterschiede zwischen Job auf Stundenbasis und Festanstellung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Bezahlung auf Stundenbasis ist es keineswegs sicher, dass Du die gleichen Sozialleistungen wie eine Festangestellte erhältst. Evtl giltst Du als (Schein-)Selbstständige, musst Deinen Lohn selbst versteuern, hast keinen oder schlechteren Kündigungsschutz und keine Ansprüche bei Arbeitslosigkeit. Die Bezahlung auf Stundenbasis ist für den Arbeitgeber deutlich günstiger, deshalb wird man Dir von Firmenseite dazu raten. Lass Dir einen Vertragsentwurf geben und suche Rat bei der Gewerkschaft oder der Arbeitsagentur!

Bei einer Festanstellung hast Du monatlich ein festes Gehalt. Auf stundenbasis würde bedeuten, dass Du je nach Anzahl der gearbeiteten Stunden bezahlt wirst. Das Risiko in diesem Falle wäre, dass Du kein Geld (oder weniger Geld) bekommst, wenn die Firma mangels Arbeit Dich weniger oder gar nicht bechäftigt.

D.h. wenn ich immer auf meine Stunden komme, besteht für mich im Prinzip kein Unterschied, was Krankenkasse, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung etc. angeht? Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung bei Krankheit, Vergütung an Feiertagen ...? Danke und LG!

@prinzessin411

Bei der Kündigungsfrist wird aber sich ein Unterschied sein...? Oder? Danke und LG!

Was möchtest Du wissen?