Was passiert bei Betrug von Fahrkarten? (VGN/VAG - Kopien?)

5 Antworten

Möglicherweise giltst auch als Schwarzfahrer, weil du eine ungültige Fahrkarte hast und das kann auch teuer werden. Erkundige dich mal was schwarzfahren in Nürnberg kostet

Es ist mehr als Schwarzfahren,es ist Betrug mit Urkundenfälschung,keine Erschleichung(Schwarzfahren)

@Wolff966

§ 265a Erschleichen von Leistungen(1) Wer die Leistung eines Automaten oder eines öffentlichen Zwecken dienenden Telekommunikationsnetzes, die Beförderung durch ein Verkehrsmittel oder den Zutritt zu einer Veranstaltung oder einer Einrichtung in der Absicht erschleicht, das Entgelt nicht zu entrichten, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

Wenn du Fahrkarten fälscht ist das Betrug! Wirst du dabei erwischt gibt es auf jeden Fall eine Anzeige und wenn du Pech hast kommt es zu einem Gerichtsverfahren. Das Gerichtsverfahren ist allerdings unwahrscheinlich bei solch einem "kleinen" Betrug. Dennoch würde ich dir raten das zu unterlassen.

OK OK Leute ... Kommt jetzt nicht alle mit: "Helft ihm nicht", blablabla.

Das war nur ein kleiner Gedanke! Ich werd’s nicht machen ...

Danke euch!

schwarzfahren 40€ beim ersten mal, und die werden es einziehen. ob dann noch eine Verfahren wegen Urkundenfälschung kommt, kann ich dir leider nicht sagen, ist aber gut möglich wenn die , die Polizei drauf hinweisen.
Für eine Gefängnisstrafen musst du schon mehr tun:
oft erwischen lassen und die Straffen nicht bezahlen.

Hmm ...

Ich würde echt viel sparen, aber ich lasse es doch lieber!

@Russe

musst selber sehen ob es sich Lohnt, erstes vergehen werden oft mit einer "kleinen" Strafe versehen ohne nachspiel außer man tut es das zweite mal.

Natürllich ist das Urkundenfälschung und eine Straftat. Im zweifelsfall bekommst du villt sogar hasverbot in allen Bussen und Bahnen. Dann mal viel spaß beim laufen.

Tu es nicht.

Meine Oma und ihre Freundin sind mal "erwischt worden", weil sie mit alten VGN Fahrscheinen nicht genügend (doppelt) abgestempelt hatten. Der Typ hat tatsächlich zwei alte Damen aus der UBahn gezogen und mit ihnen zu streiten begonnen. Nur Pech für ihn, die Freundin meiner Oma hatte einen Behindertenausweis, durfte also umsonst fahren und somit war auch meine Oma ausm Schneider.

Lehre: Betrug lohnt nicht. Nicht mal bei Rentnerinnen. Außer eine davon hat einen Behindertenausweis. ;o)

Was möchtest Du wissen?